von
Jochen

hallo,
ich bin 28 jahre alt und seit sommer 2006 dialysepatient. zudem habe ich einen herzschaden erlitten und komme somit auf 140% behinderung. wovon ja nur maximal 100% gelten. dieser schwerbehindertenausweis wurde auf lebzeit ausgestellt. leider habe ich nur knapp 1jahr gearbeitet und war die restliche zeit mit meinem studium beschäftigt. welches ich auch abbrechen mußte.
somit stehe ich vor dem nichts. nun die frage wie und wo kann ich eine rente beantragen? den von nichts kann ich nicht leben. für hilfe wäre ich dankebar.

von
bekiss

Ihren Angaben kann leider nicht entnommen werden, ob die Bedingungen für eine sogenannte Wartezeitfiktion (§ 53 - Vorzeitige Wartezeiterfüllung) möglicherweise vorliegen.

Sie sollten daher unbedingt die kostenlose Beratung der Deutschen Rentenversicherung in Anspruch nehmen.

Unter http://www.ihre-vorsorge.de/Beratungsstellen.html können Sie die Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung nach Eingabe Ihrer Postleitzahl finden.

von
Ossi

Hallo Jochen,
in Bezug auf EMR sieht es nach Ihrer Darstellung nicht rosig aus.Es wird Ihnen nichts anderes übrig bleiben als bei dem zuständigen Sozialamt Grundsicherung wegen Erwerbsminderung zu beantragen.
mfG

von Experte/in Experten-Antwort

Leider kann ich den bisherigen Beiträgen nichts hinzufügen. Lassen Sie sich auf jeden Fall, insbesondere in Hinblick auf die von „bekiss“ erwähnte vorzeitige Wartezeiterfüllung, beraten. Ansonsten wäre nur die Grundsicherung die entsprechend zu erwartende Leistung.