von
Helga

Ich wohne im Osten und arbeitete seit einen Monat im Esten, wofür Westrentenbeiträge entrichtet wurden.
Dannach wurde ich krank und arbeitslos. Der Sozialleistungsbezug wurde der Rentenversicherung im Beitrittsgebiet zugeordnet
Richtig?

von
Entgeltpunkte oder Entgeltpunkte (Ost)

Nein, nicht richtig, jedoch gelegentlich in Unkenntnis auch von den Leistungsträgern falsch praktiziert. Wenn der Sozialleistungsbezug auf einer Beitragsleistung beruht, die Entgeltpunkte erbringt, werden auch für die daraus resultierende Sozialleistung Entgeltpunkte und nicht Entgeltpunkte (Ost) zu berücksichtigen sein. Nähere Auskünfte, ob die Rentenversicherungsbeiträge richtig gemeldet wurden, kann der zuständige Leistungsträger der gesetzlichen Rentenversicherung geben.

Experten-Antwort

Das AloGeld 1 wird danach berechnet wo man arbeitet; nach "Ostentgelt" wenn man im "Osten", nach "Westentgelt" wenn man im "Westen" gearbeitet hat.

von
EP (Ost)

Nach nur einem Monat "Westentgelt" beruht die Sozialleistung (überwiegend) auf einem Entgelt (Ost) und erhält deshalb EP (Ost).

von
-_-

"Ich wohne im Osten und arbeitete seit einem Monat im Westen. Dannach wurde ich krank und arbeitslos. ..."

Ob vorher Entgeltpunkte (Ost) erzielt wurden oder die Beschäftigung erstmals oder nach längerer Unterbrechung im Westen ausgeübt worden ist, wurde in der Frage leider nicht beschrieben.

Wenn unmittelbar vor dem einen Monat West-Beschäftigung keine Beschäftigung in den neuen Bundesländern (Beitrittsgebiet) ausgeübt worden ist, kann die Sozialleistung auch nur auf dem einen Monat Beschäftigung im Westen beruhen und muss sich folglich nach West-Entgelt berechnen und Entgeltpunkte erzielen.

Ihre Antwort unterstellt eine vorangehende Beschäftigung in den neuen Bundesländern, die hier aber in der Frage gar nicht angegeben worden ist.