von
Josef

Hallo,

eine Frage, evtl. kann ja jemand weiterhelfen:

Angenommen, ich werde Lehrer (Gymnasium) und beginne erst mit etwa 33 Jahren, die ersten Bezüge zu erhalten. Da vorher nur studiert (etc.) wurde, gibt es keine weiteren Einzahlungen.

Wie gering ist dann die zu erwartende Rente, wenn man mal annnimmt, bis 67 + x zu arbeiten?
Wie sieht das im Vergleich zu einem durchschnittlichen Berufseintritt in diesem Bereich (also etwa 5-7 Jahre früher aus?). Wie sieht das ungefähr im Vergleich zu einem durchschnittlichen Ingenieursgehalt mit einem 5-7 Jahre früheren Berufseintritt aus?

Wäre super, wenn mir jemand dazu Etwas sagen könnte oder einen Tip gibt, wo man solche Informationen am Besten erhalten kann!

Viele Grüße,

Josef

Experten-Antwort

Über solche rein in der Zukunft liegenden möglichen Versicherungszeiten will ich nicht zu spekulieren beginnen, zumal Lehrer i.d.R Beamte sind und gar nicht rentenversichert.

von
Bär

Unter folgendem Link können Sie sich eine Rentenberechnungssoftware bestellen mit der Sie Ihre Vergleichsberechnungen selbst vornehmen können:

http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/nn_18800/SharedDocs/de/Inhalt/04__Formulare__Publikationen/06__cd__dvd/rentenberechnung__leicht__gemacht.html