von
Claudia

Guten Abend,

ich beziehe jetzt schon seit fast 5 Jahren eine Erwerbsminderungsrente. Jedes Jahr muß ich eine weiterbewilligungn beantragen und habe jedesmal eine andere Sachbearbeiterin. Wie kommt das und kann man nicht eine Sachbearbeiterin für längere Zeit bekommen? Mir ist es nähmlich sehr unangenehm das jedes mal wieder Jemand neues meine Akten ließt! Und kann ich veranlasen das meine Akten eine neue Sachbearbeiterin bekommt? weil meine jetzige war die ganze Zeit als ich mit ihr telefoniert habe so komisch am Lachen und glaube das sie mich mit meinen Erkrankungen nicht Ernst nimmt. Und was gibt es bei der Frage nach dem Namen des Gutachters zu lachen oder ob ich noch eine Schweigepflichtsentbindung für eine Klinik zu schicken soll!

LG

von
-_-

Die personelle oder organisatorische Abwicklung des Verwaltungsverfahrens unterliegt nicht der Disposition des/der Leistungsberechtigen. Begründete Beschwerden über bestimmte Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter können Sie in erster Linie der oder dem unmittelbaren Vorgesetzten vorbringen. Lachen am Telefon ist allerdings noch kein Beschwerdegrund. Wenn Ihnen die Reaktionen Ihrer Gesprächspartnerin nicht angemessen erscheinen, lassen Sie sich mit deren Vorgesetzter/Vorgesetztem verbinden.

von
User

Oft gibts ja dann auch in der Urlaubszeit die Urlaubsvertretung oder Krankheitsvertretungen, von daher kann es schon sein dass da öfters neue Leute sind. Auch wie schon erwähnt wurde, sind Organisationsänderung ein Grund.

Und dass der Sachbearbeiter lacht muss ja nicht an Ihnen liegen. Es gibt ja manchmal sogar im Büro was zu lachen :-P
Und wenn Sie dann genau da anrufen, könnte das natürlich noch ein wenig nachwirken.

Experten-Antwort

Hallo Claudia,
der Aussage von -_-, dass die Organisation der Verwaltung nicht in der Disposition des Versicherten liegt, stimme ich zu. Neben organisatorischen Änderungen kann es auch aufgrund Urlaubs- bzw. Krankheitsvertretungen zu dazu kommen, dass unterschiedliche Sachbearbeiter für einen Fall zuständig sind.

von
Claudia

Mir passt es auch nicht, das 80 jährige, trotz nachgewiesener Unfähigkeit einen PKW zu führen, weiterhin Auto fahren und Unfaälle provozieren, Menschen töten, weil sie Gas und Bremse verwechseln.

Und wenn ein Kind durch die Unfähigkeit eines 88 jährigen sein Leben verliert, ist das wohl allemal schlimmer, als wenn jemand am Tel mal lacht.
[/quote]

Da passiert auch nichts.

Hallo Elmar,

sind wir hier bei Unfälle im Straßenverkehr oder in einem Forum für Fragen zur Rentenversicherung???? Das es immer schlimmere Sachen gibt, weiß ich selber und das brauchen sie mir nicht zu erzählen. Sparen sie sich bitte solche Kommentare!

von
Elisabeth

SBs sollten keine medizinischen Unterlagen in die Hand bekommen. Ich weiß nicht, warum die DRV dies nicht geregelt bekommt.

von
Claudia

Zitiert von: Elisabeth

SBs sollten keine medizinischen Unterlagen in die Hand bekommen. Ich weiß nicht, warum die DRV dies nicht geregelt bekommt.

Hallo Elisabeth,

und genau das ist mein Problem! Ich war in denn letzten Jahren sehr oft in Psychosomatischen Kliniken und gerade in solchen Entlassungsberichten stehen viele Dinge die sehr Persönlich sind! Und deshalb ist es mir sehr unangenehm das ständig eine neue Sachbearbeiterin meine Akten ließt. Und das in meiner Akte die Entlassungsberichte drin sind hat mir die Sachbearbeiterin gesagt und konnte mir sogar die genauen Daten über die Berichte liefern! Ich dachte bis vor kurzem immer das Medizinische Unterlagen nichts bei Sachbearbeitern zu suchen haben, sondern das nur Ärzte eine Einsicht haben!

LG

von
Claudia

Hallo Schneemann,

ich denke mal das Sie aus diesem Bereich kommen. Das dieser Beruf Heut zu Tage sehr anstrengend ist verstehe ich sehr gut, weil Heut zu Tage ist jeder Beruf sehr anstrengend und streßig. Und deshalb ist leider der Berentungsgrund auch Heut zu Tage wegen Psychischen Erkrankungen Nummer 1. Sie müssen mich aber auch verstehen das es mir sehr unangenehm ist das ständig eine neue Sachbearbeiterin meine Akte ließt mit all meinen Entlassungsberichten! Ohne Entlassungsberichte wäre es mir volkommen egal aber so eben nicht! Und in denn Entlassungsberichten geht es sich eben nicht nur um einen Knochenbruch!

Ist es denn Heute in jedem Bereich so extrem schlimm wo man als Sachbearbeiter Heut zu Tage arbeitet? Weil ich möchte eine Umschulung in diesem Bereich machen.

LG

von
Claudia

Hallo dann wird alles viel viel besser,

was soll dann viel viel besser werden?

von
Claudia

Hallo -_-, Experte und User,

danke für euere Antworten!

LG

von
Schneemann

Zitiert von: Claudia

Hallo Schneemann,

ich denke mal das Sie aus diesem Bereich kommen. Das dieser Beruf Heut zu Tage sehr anstrengend ist verstehe ich sehr gut, weil Heut zu Tage ist jeder Beruf sehr anstrengend und streßig. Und deshalb ist leider der Berentungsgrund auch Heut zu Tage wegen Psychischen Erkrankungen Nummer 1. Sie müssen mich aber auch verstehen das es mir sehr unangenehm ist das ständig eine neue Sachbearbeiterin meine Akte ließt mit all meinen Entlassungsberichten! Ohne Entlassungsberichte wäre es mir volkommen egal aber so eben nicht! Und in denn Entlassungsberichten geht es sich eben nicht nur um einen Knochenbruch!

Ist es denn Heute in jedem Bereich so extrem schlimm wo man als Sachbearbeiter Heut zu Tage arbeitet? Weil ich möchte eine Umschulung in diesem Bereich machen.

LG

Klar, verstehe ich Dich Claudia, zumal ich zwischenzeitlich verrentet bin.
Ich denke man muß heute sehr flexibel sein, weil die Arbeitsbedingungen oft wechseln, was heißt, daß sich von heute auf morgen alles total ändern kann.

von
Elisabeth

Hallo Claudia!
Der Datenschutz wird von vielen Mitarbeitern als lästige Mehrarbeit empfunden. Das kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen. Wenn du wirklich etwas unternehmen willst, musst du dich bei einem Datenschutzbeauftragten beschweren bzw einen Anwalt beauftragen. Das ist ein wirklich steiniger Weg. Mir ist es allerdings gelungen durch die Hilfe eines Datenschutzbeauftragten, die Stellungnahme des Arge Arztes, der gegen den Datenschutz verstoßen hat zu löschen.

von
...

Eigentlich müssten Sie die DRV schon verklagen, weil die mit Ihnen am Telefon über den Bericht gesprochen haben.

Um auf Nummer sicher zu gehen, dass keiner den Datenschutz missachtet, rufen Sie am besten gar nicht mehr an, so bringen Sie den Sachbearbeiter nicht mehr in die Verlegenheit Ihnen was gutes tun zu wollen und Ihnen Auskunft zu geben.
Außerdem stören Sie die SB nicht bei Ihrem täglichen Entlassungsberichtsstudium ... die machen ja den ganzen Tag nichts anderes alles die Berichte lesen. Die Arbeit macht sich dort bestimmt von selbst.

Ach ja: Klagen Sie immer und gegen alles, dadurch werden Ihre Probleme auf jeden Fall gelöst.

von
Elisabeth

Ich habe die Löschung der Daten bei der Behörde ohne Anwalt oder Klage erreicht; nur mit Hilfe des Datenschutzbeauftragten. Sicher gibt es auch andere Möglichkeiten. Behörden sind leider manchmal der Meinung, dass für sie die Gesetze nicht gelten, weil sie nur die Arbeit behindern. Außerdem haben Behörden eine Rechtsabteilung, die bei Schwierigkeiten einschreitet, was der normale Bürger nicht hat und deshalb sehr leicht ausgeblutet werden kann.

von
A bisserl pauschal

Leeve Elisabethchen,

wat simme denn heut wieder so pauschal

"Behörden sind leider manchmal der Meinung, dass für sie die Gesetze nicht gelten, weil sie nur die Arbeit behindern"

Alle Behörden sind doch nich böse.

Hier ma ein Beispiel.

Ich fahre auf der A 4 von Kölle weg, is ne 3 spurige Autobahn. Der rechte Fahrstreifen ist frei, in 35 KM Länge findeste kein einziges Auto.

Jetzt haste auf dem Mittelstreifen alle paar Meter so nen richtigen Dummbeutel, so ne 40 - 50 jährige, hängt mit dem Kopp direkt hinter der Windschutzscheibe.

Und fährt und fährt und fährt..immer weiter op der Mittelspur.

Da fragste dich, was hat die Frau alles eingeschmissen, das sie wo wenig von der Umwelt mitbekommt. Wie doof kann ene Mensch sein.

Dann wird se von der Poizei jestoppt, und jefragt warum se denn stur in der Mitte fährt. '(Das ist eine Ordnungswidrigkeit = Verstoss gegen bestehendes Gesetz!!!)

Dat leeve Mädchen janz entrüstet " Och, Herr Schutzmann, dat mach ich doch immer. Wat soll ich denn immer links und rechts und wieder linkts und rechts. Ich stör doch keinen. Ich war so in Jedanken. Ich fahr immer so.

Jetzt frag ich dich Liesbetche, sind nun etwa alle Frauen doof und minderbemittelt, nur weil da einige doofe Weiber sind, die gar nix mehr mitkriegen?????

Ich denk doch nicht, oder etwa doch??

Jeder weiss, das auf Autobahnen Rechtsfahrgebot gilt, und jeder weiss das Nichtbeachtung Unfälle fürdert. 30 % der lecker Mädche interessiert dat ne Scheiss Dreck. Die fahren wie unter Drogen auf Ihrem jeliebten Mittelstriefen.

Und nu???

Alle Frauen doof, oder wie???

von
Elisabeth

Hallo ein bisserl pauschal!
Nö, alle Behörden sind nicht böse. Heute habe ich den "unbefristet" Stempel in meinem Schwerbehindertenausweis bekommen. Das hat mich sehr gefreut.
Genauso habe ich mich auch gefreut, als ich erfuhr, dass die Behörde die sozialmedizinische Stellungnahme wegen eines Verstoß gegen das Datenschutzgesetz gelöscht hat.

von
Schneemann

Zitiert von: Claudia

Hallo Schneemann,

ich denke mal das Sie aus diesem Bereich kommen. Das dieser Beruf Heut zu Tage sehr anstrengend ist verstehe ich sehr gut, weil Heut zu Tage ist jeder Beruf sehr anstrengend und streßig. Und deshalb ist leider der Berentungsgrund auch Heut zu Tage wegen Psychischen Erkrankungen Nummer 1. Sie müssen mich aber auch verstehen das es mir sehr unangenehm ist das ständig eine neue Sachbearbeiterin meine Akte ließt mit all meinen Entlassungsberichten! Ohne Entlassungsberichte wäre es mir volkommen egal aber so eben nicht! Und in denn Entlassungsberichten geht es sich eben nicht nur um einen Knochenbruch!

Ist es denn Heute in jedem Bereich so extrem schlimm wo man als Sachbearbeiter Heut zu Tage arbeitet? Weil ich möchte eine Umschulung in diesem Bereich machen.

LG

Wie sie auch festgestellt haben, wurde mein Beitrag bezüglich des Umfangs der Sachbearbeitertätigkeiten von den Betreibern dieser Internetseite einfach gelöscht. Finde ich nicht gut, denn jeder sollte wissen, was auf ihn zukommen und was so in den Unternehmen alles passieren kann.

von
W*lfgang

> Wie sie auch festgestellt haben, wurde mein Beitrag (...) von den Betreibern dieser Internetseite einfach gelöscht.

Hallo Schnellmann,

wenn Sie an die Hauswand Ihres Nachbarn pieseln "Du bist dumm wie Knäckebrot" und der überstreicht das gnädigerweise mit weißer Farbe - beschweren Sie sich da auch ...und bei wem?

Tipp: EIGENEN Server ins Netz stellen ...so viel weiße Farbe können Sie gar nicht auf bevorraten, vorher fällt Ihnen der Arm ab. Merke: 'Ich' bin hier nur ein Alien und werde geduldet ...

Gruß
w.
PS: hat zwar nichts mit der Ausgangsmeinung zu tun - man könnte sie auch umkehren 'ständig neue Kunden' ...soifz

von
Schneemann

Zitiert von: W*lfgang

> Wie sie auch festgestellt haben, wurde mein Beitrag (...) von den Betreibern dieser Internetseite einfach gelöscht.

Hallo Schnellmann,

wenn Sie an die Hauswand Ihres Nachbarn pieseln "Du bist dumm wie Knäckebrot" und der überstreicht das gnädigerweise mit weißer Farbe - beschweren Sie sich da auch ...und bei wem?

Tipp: EIGENEN Server ins Netz stellen ...so viel weiße Farbe können Sie gar nicht auf bevorraten, vorher fällt Ihnen der Arm ab. Merke: 'Ich' bin hier nur ein Alien und werde geduldet ...

Gruß
w.
PS: hat zwar nichts mit der Ausgangsmeinung zu tun - man könnte sie auch umkehren 'ständig neue Kunden' ...soifz

Na, hör mal Deputy Wolfgang,

so weitab vom Thema ist das nun auch nicht. Wenn man von Erwerbsminderungsrenten spricht, kann man ruhig auch Ursachen dieser Renten erörtern, nämlich schikanöse bzw. unzumutbare Arbeitsbedingungen wie man diese heut auch bei Sachbearbeitertätigkeiten vorfindet. Sich der Ursachen klar zu werden verhindert, daß man blind in diese Risiken reinläuft und dann sehr früh Erwerbsminderungsrente beantragen muß.

von
Zugabe

Zitiert von: Schneemann

Zitiert von: W*lfgang

> Wie sie auch festgestellt haben, wurde mein Beitrag (...) von den Betreibern dieser Internetseite einfach gelöscht.

Hallo Schnellmann,

wenn Sie an die Hauswand Ihres Nachbarn pieseln "Du bist dumm wie Knäckebrot" und der überstreicht das gnädigerweise mit weißer Farbe - beschweren Sie sich da auch ...und bei wem?

Tipp: EIGENEN Server ins Netz stellen ...so viel weiße Farbe können Sie gar nicht auf bevorraten, vorher fällt Ihnen der Arm ab. Merke: 'Ich' bin hier nur ein Alien und werde geduldet ...

Gruß
w.
PS: hat zwar nichts mit der Ausgangsmeinung zu tun - man könnte sie auch umkehren 'ständig neue Kunden' ...soifz

Na, hör mal Deputy Wolfgang,

so weitab vom Thema ist das nun auch nicht. Wenn man von Erwerbsminderungsrenten spricht, kann man ruhig auch Ursachen dieser Renten erörtern, nämlich schikanöse bzw. unzumutbare Arbeitsbedingungen wie man diese heut auch bei Sachbearbeitertätigkeiten vorfindet. Sich der Ursachen klar zu werden verhindert, daß man blind in diese Risiken reinläuft und dann sehr früh Erwerbsminderungsrente beantragen muß.

Hallo Schneemann,

gebe Ihnen völlig Recht. ALs Achbearbeiter muss man sich wirlich mit teilweise unzumutbaren Versicherten, deren einzige Intention die Schikane ist, abfinden. Das war früher nicht so. Da hatten die Versicherten noch Charakter, und waren nicht verbitterte, ewig motzende, ätzende Gestalten. Was man da teilweise erlebt, da fragt man sich wirklich warum sich die Menschen so verändert haben.
Aber es gibt auch nette Versicherte, die denken können, und freundlich sind. Früher waren diese allerdings in der Überzahl, heute ist es andersherum.

Leider.