von
überrascht

Hallo alle zusammen,

ich habe ja immer wieder viel gelesen, wg. d. Steuerabgabe.

Ich bin derzeit noch unbefr. Teil--EU-Rente.
Wurde 2009 beschieden.

Nun da ALG 1 beziehe, und wohl bald Antrag auf Arbeitsmarktrente, und wenn ich diese dann erhalte, wie sieht das dann mit der Abgabe der Steuern dann aus?

Also ich weis nicht wieviel ich jetzt abtrete an das Finanzamt. Nur wenn ich jetzt die Arbeitsmarktrente erhalten sollte, wird dann die Steuerabgabe neu berechnet, also dieser Abgabe-Satz. Da ich ja eigentlich seit 2009 ja EU-Rentner bin.

Danke im Voraus.
Ich hoffe, es war einigermaßen verständlich.
gruss

von
Herz 1952

Diese Frage könnte Ihnen Ihr Finanzamt (Servicestelle oder Sachbearbeiter) am besten beantworten.

Es könnte sein, dass der Prozentsatz für die Steuerpflicht gleichbleibt.

Steuerpflichtiges Einkommen ist jedoch nicht gleich zu versteuerndes Einkommen. Es kommt auf die Grundfreibeträge an und individuellen Freibeträge (Z.B. Grad d. Behinderung, Krankenkassenbeiträge etc.die KV/PV- Beiträge sind nur "beschränkt" abzugsfähig).

Darüber kann Sie auch das Finanzamt relativ schnell aufklären für Ihren speziellen Fall. Falls Sie nicht noch zusätzlich arbeiten, glaube ich nicht, dass bei Teil-EM-Rente bereits Steuer anfällt. Bei voller EM-Rente könnte dies jedoch der Fall sein.

Herz1952 ("Sofort" Vollrentner EM)

Experten-Antwort

Ich schließe mich der Meinung bzw. dem Beitrag von Herz 1952 an. Der Prozentsatz für die Steuerpflicht müsste gleich bleiben. Alles weitere klären Sie bitte direkt –persönlich- mit Ihrem zuständigen Finanzamt ab. Erst dann haben Sie Klarheit darüber, was evtl. tatsächlich versteuert wird.