von
Petra

Guten Tag,
ich bin beruftätig und beziehe zusätzlich eine Erwerbsminderungsrente.
Im November des Jahres erhalte ich von meinem Arbeitgeber eine Sonderzahlung i.H.v. 3.200 EUR. Diesen Betrag möchte ich - einmalig in diesem und in den folgenden Jahren - in eine betriebliche Alterversorgung einzahlen (Entgeldumwandlung, Unterstützungskasse).
Ist der gesamte Betrag von der Beitragspflicht zur Sozialversicherung befreit?
Sind eventuelle Besonderheiten zu beachten?

Vielen Dank

Experten-Antwort

Hallo, es ist ein Betrag von 4% der Beitragsbemessungsgrenze -2011 also 2.640 €- sozialversicherungsfrei. Beträge, die diese Grenze nicht übersteigen, sind somit auch nicht als Entgelt zu betrachten und nicht auf Ihre Erwerbsminderungsrente anzurechnen.