von
banane

Welche Wert wird als Nettolohn zur Brechnung des Übergangsgeldes benutzt.
z.B.
steht auf dem Lohnzettel, rechts unten:
Netto-Verdienst 2000
Direktversicherungen -200
Unterstützungskasse -200
Geldwerter Vorteil Kfz -400
Auszahlungsbetrag 1200

von
Nix

Ihr Nettoentgelt beträgt monatlich EUR 2.000,--

Viele Grüße
Nix

Experten-Antwort

Bei der Ermittlung des Nettoarbeitsentgeltes ist das Bruttoarbeitsentgelt um die gesetzlichen Abzüge zu vermindern. Dazu zählen u.a. die gesetzlich zu entrichtende Einkommens- und Kirchensteuer, die gesetzlichen Sozialversicherungsbeiträge sowie die Beiträge zur Bundesagentur für Arbeit.
Wir empfehlen, sich mit Ihrem Arbeitgeber in Verbindung zu setzen, um zu klären, welchen Nettoverdienst Sie tatsächlich haben (nach Minderung der gesetzlichen Abzüge) bzw. an den für Sie zuständigen Rentenversicherungsträger, welcher Wert bei der Berechnung des Übergangsgeldes zugrunde gelegt wurde (falls bereits eine Berechnung erfolgt ist).
Freundliche Grüße

von
banane

Auf diese Beispiel bezogen, waren es be imir leider nur 1200. Ich selbst, als Laie würde sagen, Kfz muss mit rein, da dies ja versteuert wird, Direktversicherungen vermutlich nicht, da ja nicht besteuert.
Das wären dann 1600 anstatt 1200.
Ich dachte die Experten hier kennen sich damit aus. Arbeitgeber gibt es leider nicht mehr.