von
shadowhexe

Hallo ich habe heute endlich meinen bescheid über die höhe des übergangsgeldes für die zeit meiner umschulung bekommen. dort steht das ich für jeden kalendertag 28,79 erhalte.aus den ganzen berechnungen wie sich das zusammen setzt geht nicht hervor ob das der auszahlungsbetrag ist... dieser betrag ist jedesmal fett gedruckt. wenn dort noch etwas runter geht,wieviel ist das denn ungefähr?vielen dank vorab schon für die hilfe

von
Schorsch

Sofern Sie keine weiteren (steuerpflichtigen) Einnahmen haben, müssen Sie vom Übergangsgeld weder Steuern noch Sozialversicherungsabgaben abführen.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo shadowhexe,

im Übergangsgeldbescheid ist normalerweise der zugrunde liegende kalendertägliche Bemessungsbetrag (=Bruttoverdienst), der Berechnung zugrunde liegende Nettobetrag (=Nettoverdienst) und dann die Höhe des täglichen Übergangsgeldes mit 68% oder 75% vom Nettobetrag (je nach Voraussetzungen, mit anrechnungsfähigem Kind gilt der höhere Wert) aufgeführt. Sollte dies bei Ihnen nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte an die Reha-Sachbearbeitung und bitten um den entsprechenden Bescheid bzw. lassen sich den vorliegenden Bescheid erläutern.