von
tilo

hallo...
ich bin ein 29jähriger mann und habe seit 1998als gelernter koch gearbeitet.
leider ist mein leben nicht immer glatt gelaufen(wer kann das schon von sich behaupten)und ich befinde mich momentan in einer entwöhnungsklinik ,wegen kokain und alk. .
die fachärzte "meiner" klinik haben mir gleich anfangs zu einer umschulung geraten und werden das auch so der rentenversicherung vorschlagen..ich selber habe auch mittlerweile ein grosses interesse daran!!

ich würde gerne im sozialen bereich arbeiten und könnte mir gut vorstellen ,als erzieher z.b. in einem kindergarten oder auch gerne in einer schule für geistig und körperlich behinderte kinder,zu arbeiten!
jetzt zu meiner frage:
allerdings habe ich keine ahnung ob man als "suchtkranker" mit erfolgreich beendeter therapie in diesem berreich tätig werden darf????irgendwo habe ich dann auch gelesen ,dass dies für suchtkranke(der ich ja im prinzip bin)nicht möglich ist..
ich habe auch schon versucht eine "liste" auswählbarer berufe,für leute "wie mich"zu finden..allerdings ohne erfolg :(
vielleicht weiss jemand rat..

würde mich sehr freuen!!!

danke im voraus
tilo

von
Happy

Hallo Tilo,
also erstmal "Hut ab", dass Sie ihr Leben jetzt in die Hand genommen haben und mit Hilfe der Entwöhnungsbehandlung wieder ein "Ziel" vor Augen haben!!!
Das ist schwer und es gehört ganz viel Mut und Kraft dazu!

Zu Ihrer Frage...
Ich könnte mir vorstellen, dass ein Beruf indem Sie eine "Betreuungsfunktion" ausüben nicht ohne Auflagen möglich ist. Bin mir aber nicht sicher. Mein Rat an Sie, setzen Sie sich mit dem Rehafachberater ihrer DRV in Verbindung und besprechen alle Möglichkeiten. Dort werden Sie auch erfahren, welche Umschulungsberufe für Sie machbar sind. Bleiben Sie auf jeden Fall "clean" und gehen allen negaitven Einflüssen aus dem Weg. Dann haben Sie eine echte und vor allem reale Chance neu anzufangen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und ganz ganz viel Glück!

Happy

von
Nix

Richtig haben Sie erkannt: Soziale Berufe wie Kindergarten-Erzieher oder sonste Job im Krankenpflegebereich kommen für ehemalige Alkoholerkrankte nicht in Betracht.
Besuchen Sie einfach mal das Berufsinformationszentrum und informieren Sie sich einfach mal über andere Berufe wie Bürokaufmann oder sonstiges.

Nix

Experten-Antwort

Der Empfehlung von "Happy" ist nichts hinzuzufügen.

von
tilo

na denn ;)
danke für die tips..bleibt mir wohl nichts übrig,als mich durch den "informationsdschungel" der drv zu telefonieren !!?!

danke

von
Rosanna

Hallo Tilo,

ich schließe mich den Ausführungen der anderen User an und empfehle Ihnen, UMGEHEND nach Abschluß der Maßnahme einen Antrag auf Teilhabe am Arbeitsplatz bei der zust. DRV zu stellen.

Evtl. käme auch eine Umschulung für einen EDV-Beruf in Frage? Es gibt im Übrigen auch Berufsförderungswerke, in denen eine Berufsfindung und -Eignung "getestet" wird. Mit Hilfe des Reha-Fachberaters werden Sie sicher einen für Sie interessanten und passenden Beruf finden.

Wichtig ist nur - wie bereits erwähnt - dass Sie nach Abschluß der Entziehungsmaßnahme wirklich und dauerhaft clean bleiben. Aber das wissen Sie ja selbst! Ich wünsche Ihnen hierzu ebenfalls viel Kraft und Ausdauer.

MfG Rosanna.

von
Rosanna

Noch was: Es hilft Ihnen bestimmt nicht weiter, wenn Sie sich "durch den Dschungel der DRV hindurchTELEFONIEREN".

Wenn der Reha-Antrag gestellt ist, wird der Reha-Fachberater mit Ihnen einen Gesprächstermin vereinbaren. Alleine telefonische Rücksprache bringt in Fällen der Umschulung meiner Meinung nach NICHTS!

Konzentrieren Sie sich im Moment lieber auf die restliche Zeit der Entz.Maßnahme, alles andere macht jetzt keinen Sinn und behindert Sie letztendlich nur.

von
Happy

nee, bloß nicht soviel rumtelefonieren!!!
Das verursacht nur neuen Stress (Warteschleife etc.) uns Stress ist Gift für Sie!
Wirklich Schritt für Schritt...
Maßnahme erfolgreich beenden und dann die Reha in Angriff nehmen. Die Rehafachberater sind speziell für die beruflichen Dinge zuständig und qualifiziert. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!

Nochmals alles Gute
Happy

von
tilo

wollte mich nochmal recht herzlich für eure anteilnahme ,sowie die wohl hilfreichen infos bedanken!!!
eine schöne zeit euch allen ;)

von
Happy

gern geschehen!
und immer schön tapfer bleiben, es gibt immer einen Weg!
Viel Erfolg und gutes Gelingen wünscht
Happy