von
Michael

Ich bin nach 10 Jahren Berufstätigkeit in Deutschland nun nach Österreich übersiedelt und arbeite hier dauerhaft und ohne zeitliche Befristung.

Was ist mit Blick auf die bereits erworbenen Rentenansprüche zu beachten?

Vielen Dank im Voraus!

von
Ghostwriter

Hallo Michael,

zu beachten ist, dass es ein deutsch-österreichisches Rentenabkommen gibt. Dies bedeutet, dass Sie später einmal einen Rentenanspruch aus dem österreichischen und dem deutschen Rentensystem haben. Das ist auf jeden Fall vorteilhafter als ins "vertragslose" Ausland zu ziehen, da gewisse Zeiten für Ansprüche vorteilhafter Weise zusammengerechnet werden.

Genauere Auskünfte gibt Ihnen hierzu jederzeit die Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd, 81729 München als zuständige Verbindungsanstalt.

Sinnvoll ist es alle deutschen Zeiten jetzt klären zu lassen, d.h. einen Kontenklärungsantrag bei der o.g. D.R.V. Bayern Süd zu stellen, um später keine größeren Schwierigkeiten zu haben aus den deutschen Rentenansprüchen eine Rente zu beantragen. Ansonsten alle deutschen Unterlagen gut aufheben.

Alles Gute in Ihrer neuen Heimat !!!

Gruß Ghostwriter

von Experte/in Experten-Antwort

Dem Beitrag von "Ghostwriter" ist nichts hinzuzufügen.