von
?!?

Guten Morgen, auf Ihrer Homepage habe ich einen Beratungsstelle unter http://www.ihre-vorsorge.de/Beratungsstellen.html?session=1918b53cdfedeac28d36558e13613382 gesucht und gesehen, dass es auch Versichertenälteste und Versichertenberater gibt. Was ist der Unterschied zu einer normalen Beratungsstelle?

von
Schade

bei den Beratungsstellen beraten Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung, die in der Regel ausgebildete Sozialversicherungsfachleute sind.

Versicherten älteste/-berater sind "ehrenamtlich tätige Fachfremde", die vor Ort für Anfragen und Anträge zur Verfügung stehen.
Sie sind keine Mitarbeiter der RV, werden jedoch regelmäßig geschult und sind auch dem Datenschutz unterworfen.

von Experte/in Experten-Antwort

In den Beratungsstellen beraten hauptamtliche Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung. In der Regel kann von dort direkt auf die Daten in den Versicherungskonten zugegriffen werden.

Versichertenälteste/-berater sind "ehrenamtlich" für die Deutschen Rentenversicherung tätig.
Hierzu siehe auch:
http://www.ihre-vorsorge.de/Lexikon-Versichertenaelteste.html
oder
http://www.deutsche-rentenversicherung.de Unter „Renten-Abc“

Versichertenälteste/-berater werden regelmässig geschult und sind zur Verschwiegenheit verpflichtet, haben jedoch keinen Direktzugriff auf die Versicherungskontendaten.