von
Jansen

Guten Tag,

ich bin Beamtin und arbeite seit 1979 im Beamtenverhältnis.
In den Jahren 1975 bis 1979 habe ich während des Studiums in den Semesterferien auf Steuerkarte gearbeitet.
Ich nehme an, dass ich auch Rentenbeiträge abgeführt habe; ich kenne mich nicht aus.
Da ich eine Frühpensionierung anstrebe, wüsste ich gerne, inwieweit mir auch möglicherweise eine kleine Rente zusteht. Welche Wege müss ich einleiten, um dies in Erfahrung zu bringen?
Vielen Dank für die Antwort.

von
Schade

Ich kenne mich aus und nehme deswegen an, dass keine RV Beiträge gezahlt wurden.

Weil: damals waren Studenten in aller Regel versicherungsfrei v.a. In den Semesterferien.

Und kein Student war damals daran interessiert unnötig Beiträge zu zahlen und damit ein geringeres netto zu haben.

Und selbst wenn, eine Frührente erhalten Sie als Beamtin nie im Leben von der DRV, weil Sie in den letzten 60 Monaten nicht 36 Monate pflichtversichert waren.
:)
Da kann es maximal um die Regelaltersrente mit 65+ gehen. Aber auch nur wenn Beiträge da sind .(60 Monate)

von
W*lfgang

Hallo Jansen,

liegen Ihnen selbst keine 'Versicherungsnachweise' aus dieser Zeit mehr vor (auch aus alten Lohnsteuerkarten ergeben sich die Abzüge zu Rentenversicherung), gehen Sie in die nächste Beratungsstelle DRV, die schauen in Ihr Rentenkonto rein, was drin - sofern keins existiert, wurden auch keine Beiträge abgeführt.

Und nein, für die paar Monate in diesen Jahren haben Sie noch keinen Rentenanspruch *) - 60 Monate sind notwendig. Ging vielleicht eine versicherungspflichtige Ausbildung/Lehre vor der Beamtenzeit voraus? ...die Beratungsstelle wird das zusammen mit Ihnen klären.

*) Vor Erreichen Ihrer Regelaltersrente wäre da wegen Krankheit/Dienstunfähigkeit sowieso keine gesetzliche 'Frührente' (nennt sich Rente wegen Erwerbsminderung) möglich, da in den _letzten_ 5 Jahren nicht wenigstens 36 Monate Pflichtbeiträge ins Rentenkonto geflossen sind.

Gruß
w.
...vergessen Sie den Perso nicht beim Besuch der Beratungsstelle :-)

von Experte/in Experten-Antwort

Wie Sie den vorherigen Antworten entnehmen können, haben Sie keinen Anspruch auf Erwerbsminderungsrente. Zur Beitragszahlung während Ihres Studiums kann man aus der Ferne leider nichts Konkretes sagen. Wenn die Zeit in Ihrem Versicherungskonto noch nicht erfasst ist, sollten Sie schauen, ob Sie noch Unterlagen zu dieser Beschäftigung finden.