von
Baumann Oliver

ich verfüge bisher in der Rentenversicherung von Jan. 2005 - Nov. 2011 über Pflichtbeitragszeiten und von 11.2011 - 03/2013 über Arbeitslosigkeit ohne Leistungsbezug, von 04/2013 - 10/2013 über keinerlei versicherungsrechtl. Zeiten und von 01.11.2013 bis 12/2013 über Pflichtbeitragszeit, von 01/2014 - 03/2015 über keinerlei versicherungsrechtl. Zeiten. Meine behandelnde Ärztin ist der Meinung, dass ich aufgrund meiner psychischen gesundheitlichen Gesamtsituation eine Erwerbsminderungsrentenantrag stellen soll. Meine Frage lautet, falls der Leistungsfall der Erwerbsminderung auf März 2015 festgestellt wird, wären aufgrund der vorgenannten versicherungsrechlichen Zeiten, die versicherungsrechtlichen Vorausssetzungen vorhanden oder fehlen hier noch Zeiten.

Für eine Rückantwort vielen Dank im voraus.

Olivre Baumann

von
W*lfgang

Hallo Oliver Baumann,

da sie 36 Monate Pflichtbeiträge in den letzten 5/erweiterte(!) Jahren vor EM brauchen, sind die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt.

Umkehrschluss ist einfacher zu rechnen: sind die Lücken in den letzten 5/weiterten *) Jahren weniger als 24 Monate. Da wäre nur 04.2013 - 10.2013 (7 Mo.) + 01.2014 - 03.2015 (15 Mo.) als Lücke entstanden = 22 Monate. Noch liegen die Voraussetzungen vor, in 2 Monaten könnte es eng werden, wenn der med. Leistungsfall erst aufs Antragsdatum gelegt werden sollte.

Tipp: Umgehend Antrag stellen/Termin in der nächsten Beratungsstelle/Rathaus vereinbaren (mdl. Antragstellung reicht, um die Fristen einzuhalten!).

Gruß
w
*) die letzten 5 Jahre erweitern sich in die Vergangenheit um nicht mitzuzählende Zeiten. Bei Ihnen ist das die Alo-Zeit 11.2011 - 03.2013, und damit liegen genug 36 Monate Pflichtbeiträge in dem Verlängerungszeitraum vor.

von
Baumann Oliver

vielen Dank für die rasche Auskunft,

MfG
O.Baumann

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Oliver Baumann,

der umfassenden Antwort von „W*lfgang“ kann ich nur zustimmen.