von
monika2007

Hallo zusammen,
ich bin gerade 62 geworden, bin weiblich und habe 46 Versicherungsjahre. Ab wann kann ich abschlagsfrei in Rente gehen? Unterliege ich trotz 46 Vers.jahren demselben Abschlag von 0,3% je Monat? Gibt es irgendwelche Tipps für mich oder Vereinbarungen mit dem Arbeitgeber, die mir weiterhelfen könnten? Habe ich evtl. zum Jahreswechsel etwas falsch gemacht (z.B. ATZ o.ä.)?
Vielen Dank im voraus
monika2007

von
Schade

Eine Frau des Jahrganges 1945 kann - sofern sie nicht schwerbehindert ist - erst mit 65 abschlagsfrei in Rente gehen.

Die jetzt beschlossenen Neuregelungen (45 Jahre, etc) tangieren diesen Jahrgang nicht.

Ob Altersteilzeit möglich ist, müssen Sie mit Ihrem Arbeitgeber besprechen - das kann im Forum keiner beurteilen. Als Frau Ihres Jahrgangs gab es Ende letzten Jahres keinen Grund noch 2006 AT zu vereinbaren, insofern haben Sie auch keinen Fehler gemacht.

von Experte/in Experten-Antwort

Sehr geehrte Frau Monika,

wie bereits von Schade ausführlich dargestellt, gehört Ihr Jahrgang nicht zu dem Personenkreis der von den rechtlichen Neuregelungen des RV-Altersgrenzenanpassungsgesetz betroffen sein wird.
Für Sie bleiben die bisher geltenden rechtlichen Regelungen maßgeblich!
Für konkrete Auskünfte zu Ihren Rentenansprüchen und –höhe empfiehlt den kostenlosen Beratungsservice der Deutschen Rentenversicherung (http://www.ihre-vorsorge.de/Beratungsstellen.html ) in Anspruch zu nehmen!
Mit freundlichem Gruß

von
monika2007

Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Gruss
Monika2007