von
Geschiedene

Wir sind uns einig, dass wir auf den Ausgleich unserer Rentenanwartschaften verzichten wollen. Es soll also kein Versorgungsausgleich stattfinden. Geht das ?
Was ist dazu zu veranlassen?

von Experte/in Experten-Antwort

Die Antwort von "G." ist korrekt.

Zitiert von:

klar geht das.
§ 6 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 VersAusglG

http://www.gesetze-im-internet.de/versausglg/__6.html

beantragen sie dies dem familiengericht

von
W*lfgang

Zitiert von:
Die Antwort von "G." ist korrekt.
Zitiert von:
klar geht das.
§ 6 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 VersAusglG

http://www.gesetze-im-internet.de/versausglg/__6.html

beantragen sie dies dem familiengericht

änzend:

"(2) Bestehen keine Wirksamkeits- und Durchsetzungshindernisse, ist das Familiengericht an die Vereinbarung gebunden."

Ob es also wirksam ist, muss der Gericht entscheiden ;-)

Spontaner Link dazu:

http://www.michaelbertling.de/familienrecht/versorgungsausgleichsges6ff.htm

Gruß
w.