von
Frieder

Hallo,
mir stellt sich eine Frage:
Eine Person ist arbeitslos und erhält Alg. Sie geht eine Kur, die von der DRV gezahlt/getragen wird. Üblicherweise wird dann Überbrückungsgeld durch die DRV gezalt.
Wenn das Alg z.B. 3 Tage vor Kurbeginn wegen fehlender Verfügbarkeit versagt wird, gibt es dann auch kein Überbrückungsgeld durch die DRV in der Kur? Gibt es "Kulanztage" die zwischen Alg-Ende und Kur-Beginn liegen dürfen?
Danke.
Grüße
Frieder

von
Frieder

Hat sich erledigt.
Die Zahlung der DRV für Zeiten der Kur heißt nicht Überbrückungsgeld, sondern Übergangsgeld. Das in der Arbeitslosigkeit bezogene Alg muss nahtlos bis zum Kurbeginn gewährt werden, nur dann besteht Anspruch auf Übergangsgeld.
So mein neuer Informationsstand.

Experten-Antwort

Hallo Frieder,

mit Ihren Ausführungen vom 08.09. liegen Sie richtig. Im geschilderten Sachverhalt besteht kein Anspruch auf Übergangsgeld.