von
Schwanzfänger

Wenn ich eine vorgezogene Altersrente in Anspruch nehme geht mir doch auf jeden Fall die Riesterberechtigung "flöten".

Und diesem Aspekt würde es sich auf jeden Fall lohnen noch bei der EM-Rente zu bleiben und erst spätmöglichst in eine Altersrente überzuwechseln.

Ist dieser Folgerung richtig?

von
DarkKnight RV

Hallo Schwanzfänger,

wie lange möchten Sie denn "riestern"??

Grundsätzlich werden die Leistungen der Riester Rente ab dem Beginn der Altersrente (frühestens 60. Lebensjahr) erbracht.

Sie können aber natürlich auch die EM-Rente bis zum Erreichen der Regelaltersgrenze beziehen.