von
Brigitte Lins-Tennert

Wie errechnet sich der erlaubte Hinzuverdienst von 450 Euro monatlich bei Einnahmen aus selbständiger Tätigkeit ? Einnahmen abzügl. entstandener Kosten ? Danke für Ihre Auskunft !

Experten-Antwort

Hallo Brigitte Lins-Tennert,

als Nachweis müssen Sie ohnehin den Einkommenssteuerbescheid mit den Daten aus der selbständigen Tätigkeit einreichen, Grundlage ist der steuertechnische Gewinn, als wie von Ihnen aufgeführt, Einkünfte aus Gewerbe abzüglich der Unkosten.

von
=//=

Es kann auch beim Selbständigen der Hinzuverdienst 2 x im Jahr bis zum Doppelten der Hinzuverdienstgrenze rentenunschädlich überschritten werden (§ 34 Abs. 2 SGB VI).

Dies ist jedoch nur möglich, wenn vom Versicherten oder seinem Steuerberater eine monatliche Aufstellung gefertigt wird, ansonsten wird der jährliche Betrag pauschal durch 12 geteilt.