von
Zosel

Ich bräuchte einen Rat. Meine Mutter ist am 2.1.13 verstorben. Das Bestattungsinstiut hat für meinen Vater den Antrag auf Vorschusszahlung gestellt. Nun hat mein Vater Post von der Rentenversicherung bekommen. In dem Schreiben werden ihm 3x die Rente meiner Mutter berechnet und dann die Rente für Januar wieder abgezogen, da sie bereits ausgezahlt wurde (31.12.12). Mir wurde aber gesagt das mein Vater für 3 Monate also Februar - April einmalig ausgezahlt bekommt und ab Mai die normale Witwenrente.
Was ist denn nun richtig? Wer kann mir da weiter helfen?
Gruß Zosel

von
Jule

Schauen Sie noch mal genau auf das Schreiben vom Rentenservice. Bei der verrechneten Rente kann es sich auch um die Februarrente ihrer verstorbenen Mutter handeln, obwohl diese noch nicht auf dem Konto eingegangen ist. Der Rentenservice kann eine laufende Zahlung in der Regel nicht mehr anhalten, wenn der Antrag auf Vorschusszahlung Mitte des Monats eingeht. Dann wird der laufende Monat mit dem "Sterbevierteljahr" verrechnet. Abwarten was morgen auf dem Konto ist.

von
Zosel

Danke für die rasche Antwort. Habe Service Telefon von der Rentenversicherung angerufen und die haben mir das gleiche bestätigt. Die Februarrente konnte nicht mehr aufgehalten werden und wurde bereits angewiesen und somit bekommt mein Vater für März und April den Vorschuss.
Gruss Zosel

Experten-Antwort

Hallo Zosel,

Da Ihre Frage am Service Telefon bereits beantwortet wurde, hat sich eine weitere Antwort unsererseits erübrigt. Sobald der Witwerrentenbescheid vorliegt, können Sie die Aussagen von Jule bzw. des Rentenservices nochmals nachvollziehen. Sollten dann immer noch Fragen offen bleiben, dann können Sie zur individuellen Abklärung Ihrer Situation einen Termin bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle vereinbaren. Die Ihrem Wohnort am nächsten gelegene Auskunfts- und Beratungsstelle können Sie unter dem Link " Beratungsstellen finden" ermitteln.