von
stern

Hallo ich war heute zum Termin wegen meiner erwebsminderungsrente zum ärztlichen Gutachter von der renten Kasse. Der arzt hat mich einiges gefragt und anschließend wollte er eine neurologische Untersuchung machen.ich fragte was soll ich mir unter eine neurologische Untersuchung vorstellen.ploetzlich ging er raus und sagte gar nichts mehr. Ich habe alle fragen usw.beantwortet.und habe auch alles mitgemacht.nun meine frage hat das irgendwie Auswirkungen auf meine weiterzahlen zur erwebsminderungsrente habe ein neuen antrag gestellt und mußte deshalb zum Gutachter Danke im vorraus für ihre hilfe

von
KSC

Diese Frage kann beim besten Willen keiner im Forum beantworten.
Keiner von uns war bei der Untersuchung dabei und keiner bearbeitet Ihren Antrag. Keiner ist Hellseher oder Prophet.

Deshalb bleibt Ihnen nur abzuwarten wie die Entscheidung über den Antrag ausfällt.

von
W*lfgang

Hallo stern,

machen Sie sich vorsorglich Notizen über das Gespräch und die Untersuchung. Wer weiß, wozu es gut ist, die Weiterzahlung ggf. angelehnt wird und sich hinterher (nach Akteneinsicht/Gutachteraussagen) 'Ungereimtheiten' ergeben.

Gruß
w.

von
HotRod

So harmlos fing es bei Herrn Gustl Mollath auch an:

http://www.sueddeutsche.de/thema/Fall_Mollath

Würg....

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo stern,

wie von KSC bereits angedeutet, können wir aus Ihren Schilderungen keine weiteren Schlüsse auf die ausstehende Entscheidung ziehen. Allgemein kann man nur sagen, wenn sich Ihr Gesundheitszustand nicht verbessert hat, dann können Sie davon ausgehen, dass es zu einer Weitergewährung kommen wird.