von
Klaus Rother

Raten sie ihren Schwiegereltern eine Selbsthilfegruppe zu gründen zum Beispiel die "Anonymen Wutrentner" oder so.

Vielleicht könnten als Mitglieder der Wolfgang oder der GroKo gewonnen werden, damit es ab und zu mal auch lustig dabei zugeht.

Übergangsweise könnten sich die Schwiegereltern auch den "Anonymen Alkoholikern" anschließen. Diese sind nicht so eng Themengebunden, als daß man nicht ab und zu über seine Rente klagen kann.

von
W*lfgang

Zitiert von: Klaus Rother
Vielleicht könnten als Mitglieder der Wolfgang oder der GroKo (...)
...aber nur als Moderatoren - Groko macht den Redneck, ich den Sabbelwolf, um die Wogen zu glätten und von der durchaus unverschämten/heute kaum möglichen 2000 EUR-Standalone-Rente noch kräftig was via reiner Anwesenheitsentschädigung abzusaugen ...nö Groko, die Witwe gehört dann dir, die 60 % vom verschiedenen Kümmerer mir - Deal ?! ;-)

Gruß
w.

von
Xenon(VIII)-oxid

Zitiert von: Schorsch

Zitiert von: Xenon

Im Übrigen ist Ihre Rentenformel inhaltlich unlogisch:
Entgeltpunkte * Zugangsfaktor = persönliche Entgeltpunkte

Ach so? Dann versuchen wir es eben damit:

Monatliche Rentenhöhe = Entgeltpunkte x Zugangsfaktor x Aktueller Rentenwert x Rentenartfaktor

Nachzulesen dort:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/1_Lebenslagen/05_Kurz_vor_und_in_der_Rente/01_Kurz_vor_der_Rente/04_wie_sich_die_rente_berechnet/wie_sich_die_rente_berechnet_node.html

Jetzt haben Sie das korrigiert, was ich Ihnen als Fehler aufgezeigt habe und geben dann noch die Quelle an? Langeweile?

Zitiert von: Schorsch

(Einen "Wiedervereinigungs- oder Klapskalli-Bremsfaktor" kann ich auch dort nicht entdecken.);-)

Ja natürlich werden Sie diese Faktoren da nicht finden (wobei - ein Blick in die Anlage 10 des SGB VI sich da mal lohnen könnte). Davon red' ich doch die ganze Zeit. Ironie ist wohl nicht Ihre Stärke.

von
Schorsch

Zitiert von: Xenon(VIII)-oxid

Langeweile?

Ich nicht aber Sie vermutlich.
Deshalb werde ich auch nicht mehr näher auf Ihre saukomischen "ironischen" Beitäge eingehen.

MfG

von
Schorsch

Es sollte natürlich "Beiträge" heißen....

von
Ypsilon

Zitiert von: Schorsch

Deshalb werde ich auch nicht mehr näher auf Ihre saukomischen "ironischen" Beitäge eingehen.

Dazu hatte Sie auch niemals jemand aufgefordert.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Althaus,

leider kann ich Ihnen in dieser Frage auch keinen sinnvollen Rat geben. Das versäumte Vorsorgen nachzuholen ist - insbesondere im Rahmen der gesetzliche Rentenversicherung - prinzipiell nicht möglich.

von
Ickx

Zitiert von: Ypsilon

Zitiert von: Schorsch

Deshalb werde ich auch nicht mehr näher auf Ihre saukomischen "ironischen" Beitäge eingehen.

Dazu hatte Sie auch niemals jemand aufgefordert.


Das hat auch niemals jemand behauptet.

von
W*lfgang

Zitiert von: Schorsch
Das versäumte Vorsorgen nachzuholen ist - insbesondere im Rahmen der gesetzliche Rentenversicherung - prinzipiell nicht möglich.
...teils doch, wozu gibt es Schwiegersohn?! Wenn der wohlverdiente Pflegeheimaufenthalt gebucht wird, meckert/melkt nur noch das Sozialamt nicht nur die Rente ab ;-)

Gruß
w.