von
durutti

Wird die medizinische Akte der Rentenversicherung auch an eine Werkstatt für Behinderte weitergegeben, also bei Beantragung eines Eingangsverfahrens in eine WfbM?

von
chris

Medizinische Akten unterliegen dem Datenschutz.

Prinzipiell dürfen Informationen über ärztliche Diagnosen (auch verschlüsselt) nicht ohne ausdrückliche Schweigepflichtentbindung des Versicherten oder dessen gesetzlichem Vertreter an Dritte weitergegeben werden.

Zudem haben ärztliche Unterlagen nichts bei medizinischen Laien, seien es Ausbilder, Arbeitgeber oder Verwaltungsangestellte, zu suchen.

Das Eingangsverfahren dient ja gerade der praktischen Erprobung des neuen Arbeitsplatzes. Beide Seiten können sich auf diese Weise ein Bild machen, ob Versicherter und Arbeitsplatz zusammenpassen. Die Ursache der Behinderung des Versicherten ist hierbei irrelevant.

von
Nix

Hallo Durutti!
Selbstverständlich werden die medizinischen Unterlagen werden auch an die WfB weitergeleitet.
Das ist gut für Sie.
Es ist gewährleistet, daß die Unterlagen nicht in falsche Hände geraten.
Machen Sie sich also keine Sorgen.
Viele Grüße
Nix

Experten-Antwort

Hallo durutti,

bei WfB-Maßnahmen werde die medizinischen Unterlagen in der Regel nicht mitgeschickt.