von
Ludger

Hallo Experten,
Ich habe eine volle unbefr. EU-Rente vor 2000 bewilligt bekommen. Vor der EU-Rente war ich lange Krank und bekam Krankengeld. Die KK hat die Bescheinigung viel später erst an die Rentenkasse übermittelt sodas der Betrag nicht in die Rentenberechnung mit berechnet wurde. Es sind über 15000 €. Hat es denn Sinn den Beleg nachzureichen. In 4 Jahren werde ich 65 Jahre. Können mir nachteile entstehen ?

Danke an alle !

von
Ludger

Es sind natürlich 15000 DM
Sorry !

Experten-Antwort

Die Bescheinigung der KK an Ihren RV-Träger übersenden und die Bitte äußern, die Rente neu zu berechnen!

von
RFn

Von der DRV wird vor der Rentenberechnung das Versicherungskonto bis zum Tag des Eintritts der Erwerbsminderung geklärt .

Wahrscheinlich handelt es sich bei den 15.000 DM um das Krankengeld, welches im Zeitraum ab dem Eintritt der Erwerbsminderung gezahlt wurde. Das findet dann erst bei einer nachfolgenden Alters- oder Hinterbliebenenrente Berücksichtigung.

von
MaxSchmdt

Hallo Ludger,

Sie sollten sich informieren, ob evtl. bereits jetzt eine Umwandlung Ihrer EU-Rente in eine Altersrente - unter Berücksichtigung des vermutl. nach Eintritt der Erwerbsunfähigkeit gezahlten Krankengeldes - möglich und sinnvoll wäre.