von
Chuck Jones

Hallo ich erhalte derzeit noch bis Ende des Jahres Erwerbsminderungsrente. Bin noch in einem ungekündigtem Beschäftigungsverhältnis. Ich bin Schwerbeschädigt 90%, und möchte nun aber schon vorzeitig wieder arbeiten,da ich wieder Fit bin. Bin seit 2012 krank, Krebs, geheilt, hatte KEINE Reha. Kann ich nun über die Rentenkasse eine Wiedereingliederung machen? Da ich ja Schwerbeschädigt bin, kann mein Arbeitgeber eine Wiedereingliederung ja auch nicht ablehnen, aber ich weiß dezeit nicht, wer für mich zuständig ist? Bekomme ich dann Übergangsgebührnisse, oder wie läuft das in meinem Fall

von
Achill

Eine Wiedereingliederung über die Rentenversicherung gibts nur wenn vorher eine medizinische Rehabilitation durchgeführt worden ist.

von
Chuck

OK und wie lass ich mich denn Wiedereingliedern ?

von
tly

Hallo Chuck Jones,
nach meinem Kenntnisstand gibt es für diesen Fall keine WE-Möglichkeit im klassischen Sinn.
Ggf. könnten Sie mit einem Minijob beginnen (=rentenunschädlich), dann in eine Teilrente wechseln. (Rente mindert sich, je nach Hinzuverdienstgrenze)

von Experte/in Experten-Antwort

Sehr geehrter Herr Jones,

es empfiehlt sich eine Anfrage bei der Deutsche Rentenversicherung in Form eines Antrages auf Berufliche Rehabilitierung, mit dem Hinweis auf eine Arbeitserprobung bei bestehendem Beschäftigungsverhältnis, zu stellen.

von
****

Wiedereingliederung kann auch durch die Krankenkasse genehmigt werden-sieh hierzu

http://www.tk.de/tk/leistungen-a-z/krankengeld/wiedereingliederung/39920