von
Peter hummerich

Ich habe eine Frage zwecks Witwenrente: Meine Frau ist älter und bezieht breits Rente. Ich stehe noch in Arbeit, wenn meine Frau jetzt stirbt bekäme ich nach meinen jetzigen Verdienst keine Witwenrente. Wenn ich aber jetzt in ein paar Jahren selbst in Rente gehe, habe ich dann Anspruch auf diese Witwenrente oder ist dies dann der Anspruch erlöschen.

von
-

Bei Witwen- oder Witwerrenten kann es durch die Einkommensanrechnung vorkommen, dass die Rente gekürzt wird oder auch nicht gezahlt wird.

Sinkt künftig das anzurechnende Einkommen, muss neu geprüft werden. Somit ist es möglich, dass zukünftig ein Anspruch besteht.

von
-_-

Im Fall des Ablebens eines Ehepartners wird das eigene Einkommen des Überlebenden zu 40% auf die Witwen-/Witwerrente angerechnet, soweit es den dynamischen Freibetrag nach Pauschalabzug überschreitet. Maßgeblich ist das jeweils aktuelle Einkommen oder Vorjahreseinkommen. Der Hinterbliebenenrentenanspruch erlischt selbst bei einer Null-Rente nicht, sondern bleibt dem Grunde nach erhalten, jedoch ohne Zahlbetrag. Bei einer Einkommensminderung ist eine erneute Prüfung der Einkommensanrechnung zu beantragen.