von
tine

Bin seit Nov. 2008 Witwer. Ich habe bis jetzt keinen Witwenrentenantrag gestellt. Hoffentlich ist das jetzt noch nicht zu spät.

Gruß
Tine

von
NaMe

SGB 6 § 99 Rentenbeginn - R3 Beginn von Hinterbliebenenrenten -

R3.1 Grundsätze
R3.1.2 Leistungsbegrenzung auf zwölf Kalendermonate

Hinterbliebenenrenten werden längstens für zwölf Kalendermonate vor dem Monat der Antragstellung geleistet. Es handelt sich hierbei nicht um eine Antragsfrist mit entsprechender Fristenberechnung, sondern um einen materiell-rechtlichen Leistungsausschluss für einen zurückliegenden Zeitraum.
Da die Anwendung des § 26 Abs. 3 S. 1 SGB 10 somit ausscheidet, ist es auch bei einem Antrag am Ersten eines Monats unerheblich, ob der letzte Tag des Vormonats ein Sonntag oder ein gesetzlicher Feiertag ist (ISRV:AF:SGB 6 § 99 AFNR 14).
War der Verstorbene Rentner, gilt der bei der Deutschen Post AG gestellte Vorschussantrag bereits als wirksamer Rentenantrag (§ 115 Abs. 2 SGB 6).

http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_99R3.1.2

Experten-Antwort

Eine Witwerrente kann maximal 12 Kalendermonate ab Antragstellung rückwirkend gezahlt werden. Wenn Sie also heute den Antrag stellen, würden Sie ab 1.09.2009 Witwerrente beanspruchen können. Vor diesem Zeitpunkt haben Sie leider keinen Rentenanspruch mehr.