von
Charlotte

Hallo. Ich habe eine Frage. Mit 45 kann ich erneut die große Witwenrente nach einer dreijährigen Unterbrechung beantragen. Ist die Antragstellung so umfangreich wie bei dem Erstantrag ? Muß ich erneut sämtliche Unterlagen meinen verstorbenen Mannes beibringen ? Kann ich mir den Antragn runterladen ? Ist es sinnvoll, ihn in einer Beratungsstelle ausfüllen zu lassen ? Ich erinnere mich, dass mir dem Erstantrag eine nette Dame von der Rentenversicherung geholfen hat. Über eine Antwort würde ich mich freuen. Danke Charlotte

von
Die Farbe Schwarz

Der einfachste Weg ist der direkte Kontakt mit einer Auskunfts- und Beratungsstelle.

An sich ist kein komplett neuer Antrag zu stellen, da die wesentlichen Informationen ja bereits von Ihnen vorliegen.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Charlotte, folgen Sie dem Rat von „Die Farbe Schwarz“, lassen Sie sich einen Termin zur Aufnahme des kompletten Antrages in einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung geben. Die Vorlage der Versicherungsunterlagen Ihres verst. Mannes und der Urkunden (Heirats- und Sterbeurkunde) dürfte allerdings entbehrlich sein, wenn alles bereits vorgelegen hat.

von
Charlotte

Vielen Dank für die Antworten. Ich lasse mir dann lieber einen Termin in der Beratungsstelle geben.