von
speeddragon

Hallo,
meine Schwester hat im Januar 2007 in Holland geheiratet. Nun ist Ihr Mann plötzlich durch einen Herzinfarkt gestorben. Steht ihr eine Witwenrente zu?

von
Schade

bei Todesfällen im ersten Jahr nach der Eheschließung vermutet der Gesetzgeber eine Versorgungsehe und schließt daher einen Rentenanspruch für die Witwe aus.
Diese Vermutung kann aber im Einzelfall widerlegt werden.

Ich setzte natürlich voraus, dass der Versorbene auch in D gearbeitet hat, sonst würde Ihre Frage im deutschen Forum wenig Sinn machen.
Über etwaige Ansprüche in den NL müssten Sie sich dort erkundigen.

von Experte/in Experten-Antwort

Den Ausführungen von „Schade“ kann ich zustimmen. Eine Witwenrente aus deutschen Rentenbeiträgen kann auch nach Holland gezahlt werden. Allerdings ist eine Voraussetzung für den Anspruch eine Mindestehedauer von einem Jahr, es sei denn, der Tod ist plötzlich eingetreten und war zum Zeitpunkt der Eheschließung noch nicht absehbar, wie z.B. bei einem Unfall.
Falls der Verstorbene auch oder nur Rentenbeiträge in Holland gezahlt hat, müsste sich Ihre Schwester beim holländischen Rentenversicherungsträger erkundigen, ob und ggf. in welcher Höhe eine holländische Witwenrente gezahlt werden kann. Wir empfehlen der Schwester eine Antragstellung bei holländischen Träger, über diesen ist auch die deutsche Witwenrente zu beantragen bei Wohnsitz in Holland.