von
J.SB.

Hallo,
ich habe eine Frage.Ich bin Jahrgang 1955 und seid fast 20 Jahren voll berentet nach der früheren Erwerbsunfähigkeitsrente.Es wurde die Zeit bis zum 55.Lebensjahr aufgerechnet.Ändert sich meine Rente in der Höhe ab meinem 55. oder 60. Lebensjahr?oder bleibt es bei der bisher gezahlten Rente?
Lieben Dank im voraus!

von
Amadé

Seien Sie froh über Ihre ZZ bis zum 55. Lebensjahr. Dafür haben Sie ja auch keine Abschläge in Höhe von freundlichen 10,8 vom Hundert auferlegt bekommen. Ihre Rente bleibt längstens bis zum 65. Lebensjahr also so wie sie ist.

Die Einführung der ZZ bis zum 60. Lebensjahr war seinerzeit GEKOPPELT mit der Einführung von Abschlägen, um diese etwas abzufedern.

Auf Antrag können Sie Ihre Rente zu gegebener Zeit in eine vorgezogene Altersrente umwandeln lassen. Aber auch hier wird die ZZ bis zum 55. Lebensjahr nur in eine Anrechnungszeit bis zum 55. Lebensjahr umgewandelt.

Vereinbaren Sie am Besten einen Termin mit einer Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträgers (siehe unter "service" auf dieser Seite). Dort erläutert man Ihnen das Weitere.

Experten-Antwort

Es verbleibt bei der bisher gezahlten Rente, eine Änderung des Zahlbetrages mit dem 55. bzw. 60. Lebensjahr erfolgt nicht. Die Erwerbsunfähigkeitsrente wird spätestens mit Erreichen der Regelaltersgrenze in eine Regelaltersrente umgewandelt.