von
Robert Fiech

Hallo , meine Mutter bekommt aus Polen eine Altersrente und eine Unfallrente , da es seit sechs Jahren immer wieder bei deutschem rentenversiecherung sich ständig die Bescheinigungen ändern ( einmal wird die Unfallrente mitgerechnet , mal wieder nicht , dann wieder zusammen ) obwohl die polnische Seite hat nicht einmal was geändert, sind wir langsam verwirrt ,
Meine frage : sind die beiden Renten aus Polen als eins zu betrachten und laut §31 FRG entsprechend berechnen oder sollte nur die Altersrente aus Polen und die aus Deutschland laut §31 FRG gerechnet werden und die Unfallrente hat damit nichts zu tun
Wir habe versucht bei semmtlich Berater die Antwort zu bekommen aber bis jetzt leider ohne Erfolg
Gruß Robert

von
Jonas

Hallo Herr Fiech,

es werden beide Renten nach § 31 FRG angerechnet, sofern nicht auch noch eine Unfallrente von einer Deutschen Berufsgenossenschaft gezahlt wird.

Das können Sie hier nachlesen:

http://raa.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=FRG_31R4.3

und

http://raa.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=FRG_31R4.3.1

Mit freundlichen Grüßen

Jonas

von
Hermann Kohm

Bei mir treffen leider nicht mehrere Leistungen aufeinander!

von
W*lfgang

Zitiert von: Hermann Kohm
Bei mir treffen leider nicht mehrere Leistungen aufeinander!
...bedauern Sie das jetzt, dass nicht gegeneinander aufgerechnet werden kann? Irgendwie ging _Ihre Frage_ zum Ausgangsbeitrag verloren ...oder sind sie AOK-versichert, dann können hier noch einen Mehrwert ohne Zusatzbeitrag erhalten:

https://www.youtube.com/watch?v=0JwYd1lStyU

;-)

Gruß
w.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Herr Fiech,
gem. § 31 FRG kann jede Rentenzahlung aus dem Ausland eine Anrechnung auslösen. Näheres dazu finden Sie hier: http://raa-handbuch.drvbsh.rzn.drv:8080/raa10/Raa.do?f=FRG_31R3.3
Da sich mehrfach die Verfahren geändert haben, wie die Anrechnung im Bescheid dargestellt wird, kommt es leider häufiger zu verwirrenden Bescheiden.