von
Jörg

Ich habe noch ca. 15 Jahre bis zur Altersgrenze und möchte eine Zusatzrente in Höhe von ca. 500 - 700 Euro haben. Welche Anlageform ist die beste bzw. wieviel muss ich monatlich zahlen?
Besten Dank!

von
Carl

Da müßten Sie die Versicherung ihres Vertrauen fragen . Natürlich bleibt ihnen frei einen Riestervertrag abzuschließen .

Mfg Carl

von
Amadé

Wenn Sie beabsichtigen, das Geld der Versicherungswirtschaft anzuvertrauen, lesen Sie vorher lieber unbedingt diese Artikel:

http://www.bundderversicherten.de/bdv/Merkblaetter/RENTENV.pdf

und

http://www.faz.net/s/Rub04800A2BAF024C88B735731D412C18AB/Doc~E481B736A863A4C4AA4FD9FE0ED37F721~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Wenn es unbedingt "Riester" sein soll, kommt eigentlich nur noch ein geförderter Banksparplan, der an die Umlaufrendite öffentlicher Wertpapiere gekoppelt ist, in Frage. Bei der relativ kurzen Laufzeit hat die Frage der Verwaltungskosten enorme Bedeutung. Diese sind bei einem geförderten Banksparplan gering.

Schauen Sie sich die Seite

http://www.mvb.de

und suchen nach folgendem Produkt:

MVB-RentePlus (4xTestsieger Stiftung Warentest)

Im Hinblick au die kommende Abgeltungssteuer, könnte auch das Folgende für Sie äußerst interessant sein.

Auszahlpläne mit und ohne Kapitalverzehr bei Banken:

http://www.focus.de/finanzen/banken/tid-5717/auszahlplaene_aid_56024.html

von
Leser

Amade ist nicht zu lesen.

von
M

Doch, einfach runterscrollen :-)

von
dirk

Technik besser beherrschen, Computerlehrgang besuchen

von
M

;-)

von
Carl

Hallo ,"dirk" dein Kommentar war wieder mal Goldig . Haste denn bald die 100 Punkte voll?
Noch ein Hinweis für dich "Leser" VHS Kurse haben begonnen .

Mfg Carl

von
dirk

Aber ihr Zeug ist nicht besser.
nur viel rechthaberischer

Wenn SIE sich über mich ärgern und es so schön zeigen ist es doch gut so.

von
Carl

Über dich kann man sich nicht ärgern.

Mfg Carl

von
dirk

Und warum lassen Sie sich s dann so anmerken?

Übrigens habe ich nicht die Absicht, mit Ihnen im Sandkasten zu buddeln oder Ihnen anderweitig ein DU anzubinden.

ENDE

von Experte/in Experten-Antwort

Die Eckwerte der gewünschten Auskunft können Sie sich unter "ihre-vorsorge.de" selbst berechnen. Es stehen Ihnen eine Vielzahl von Finanzrechnern zur Verfügung ( Service - Finanzrechner ).

Mit Hilfe des Zielsparrechners können Sie ermitteln, welche Ansparrate Sie in den nächsten Jahren leisten müssen um ein gewünschtes Zielvermögen zu erhalten. Mit dem Vermögensverzehrrechner wiederum können Sie ermitteln wie lange das Vermögen in der Entnahmephase ausreicht. Probieren Sie es!

Unter der Internetadresse "altersvorsorge-macht-schule.de" können Sie unter dem Kursfinder einen der vielen Volkshochschulkurse zum Thema Altersvorsorge buchen. Wir finden, dass Sie in den zwölf Unterrichtssunden viele lehrreiche und sinnvolle Informationen rund um das Thema Altersvorsorge erhalten können. Ihnen wird sozusagen das Rüstzeug an die Hand gegeben, mit dessen Hilfe Sie selbst Entscheidungen treffen können. Produktempfehlungen werden von uns generell nicht gegeben.