von
Verunsicherter

Die "Dame in Stralsund" hat mir einen völlig fehlerhaften Tilgungsplan ( Rückzahlung überzahlter Rente) geschickt.
Abgesehen davon, dass ich sie bei den telefonischen Kontakten unwillig/unwirsch erlebe, ist so etwas persönlich allgemein leichter zu klären.
Nach Stralsund fahren wäre mir etwas zu weit (einmal durch die Republik).
Wäre das auch ein Thema, das ich mit der Rentenberatung vor Ort klären könnte?
Finde darüber nichts auf den RV-Seiten.

von
Klugpuper

Die Auskunfts- und Beratungsstellen bieten logischerweise Auskünfte und Beratungen an. Es erfolgt dort vor Ort nur keine Bearbeitung Ihres Vorgangs. Ansonsten können Sie dort Verfahren in Gang bringen. Über das vor Ort geführte Gespräch wird eine Gesprächsnotiz verfasst, die dann an die Sachbearbeitung weitergeleitet wird.
Das Gespräch vor Ort hat damit die gleiche Auswirkung wie der Brief oder der Anruf an die bzw. bei der Sachbearbeitung.

von
W*lfgang

Ergänzend:

Und auch vor Ort bekommt man die Dame sicher ans Telefon, um tiefer in den Sachverhalt einzusteigen und eine (bessere) Lösung zu finden - eigentlich immer der bessere Weg, die Kontakte vor Ort zu nutzen ...die kennen sich aus :-) Sollte auch das 'zickich' werden, geht es mit den besseren/richtigen Worten schriftlich zur Hauptverwaltung und Sie/Verunsicherter müssen sich da nicht weiter quälen.

Gruß
w.

von
GroKo

Zitiert von: Verunsicherter

Die "Dame in Stralsund" hat mir einen völlig fehlerhaften Tilgungsplan ( Rückzahlung überzahlter Rente) geschickt.
Abgesehen davon, dass ich sie bei den telefonischen Kontakten unwillig/unwirsch erlebe, ist so etwas persönlich allgemein leichter zu klären.
Nach Stralsund fahren wäre mir etwas zu weit (einmal durch die Republik).
Wäre das auch ein Thema, das ich mit der Rentenberatung vor Ort klären könnte?
Finde darüber nichts auf den RV-Seiten.

Zahl Deine Schulden und gut iss.

von
Verunsicherter

Zitiert von: GroKo

Zitiert von: Verunsicherter

Die "Dame in Stralsund" hat mir einen völlig fehlerhaften Tilgungsplan ( Rückzahlung überzahlter Rente) geschickt.
Abgesehen davon, dass ich sie bei den telefonischen Kontakten unwillig/unwirsch erlebe, ist so etwas persönlich allgemein leichter zu klären.
Nach Stralsund fahren wäre mir etwas zu weit (einmal durch die Republik).
Wäre das auch ein Thema, das ich mit der Rentenberatung vor Ort klären könnte?
Finde darüber nichts auf den RV-Seiten.

Zahl Deine Schulden und gut iss.

Geht Ihnen jetzt wieder einer ab?

von
GroKo

Zitiert von: Verunsicherter

Zitiert von: GroKo

Zitiert von: Verunsicherter

Die "Dame in Stralsund" hat mir einen völlig fehlerhaften Tilgungsplan ( Rückzahlung überzahlter Rente) geschickt.
Abgesehen davon, dass ich sie bei den telefonischen Kontakten unwillig/unwirsch erlebe, ist so etwas persönlich allgemein leichter zu klären.
Nach Stralsund fahren wäre mir etwas zu weit (einmal durch die Republik).
Wäre das auch ein Thema, das ich mit der Rentenberatung vor Ort klären könnte?
Finde darüber nichts auf den RV-Seiten.

Zahl Deine Schulden und gut iss.

Geht Ihnen jetzt wieder einer ab?


Nö.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Verunsicherter,

eine abschließende Klärung „vor Ort“ können wir Ihnen an dieser Stelle natürlich nicht versprechen, in ähnlichen gelagerten Fällen hat es aber schon geholfen, wenn ein Berater „vor Ort“ sich den Sachverhalt angesehen hat, bzw. auch mal bei der „Dame in Stralsund“ angerufen hat und den Sachverhalt versucht hat abzuklären. Manchmal hilft es tatsächlich wenn ein Gespräch wieder auf der sachlichen Ebene geführt werden kann.
Wir halten es daher, wie bereits von W*lfgang angedeutet, einen Versuch sollte man auf jeden Fall mal unternehmen.