von
Nicole 1976

Hallo ich wa 4wochen in Reha. Wegen Rücken.
Dort wurde dann über die Rentenversicherung die Stufenweise Wiedereingliederung in die Wege geleitet. Jetzt bin ich heute seit 1 Woche wieder am Arbeiten. (Hauswirtschaft) bis Donnerstag wa noch alles in Ordnung. Seit Freitag kommen die schmerzen Stück für Stück zurück.
Was soll ich tun? Jemand einen Tipp für mich?
Danke im voraus.

von
Fortitude one

Hallo Nicole,

Sie befinden sich hier im Rentenforum. Es ist schwierig von hier aus eine Ferndiagnose zu stellen. Konsultieren Sie Ihren Hausarzt und/oder Facharzt, um alles weitere zu besprechen.
Mfg

von
Gerda

Meines Wissen bedeutet eine stufenweise Wiedereingliederung immer noch krank.
Also kein richtiges arbeiten und kein Lohn vom Arbeitgeber.
Wenn es nicht geht, dann ist die Wiedereingliederung gescheitert und weiterhin krank.
Nächster Schritt, Umschulung, Rente....

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Nicole 1976,
die Stufenweise Wiedereingliederung ist der Versuch, das frühere Leistungsvermögen quasi durch Ausprobieren der Arbeit, wieder zu erlangen.
In den Fällen wo alles glatt läuft, hat man zum Ende der Wiedereingliederung die Arbeitsunfähigkeit beendet und ist wieder vollschichtig tätig.
In den Fällen wo es nicht reibungslos geht, wird ggf auch eine Stufenweise Wiedereingliederung erfolglos abgebrochen. Der Status bleibt "arbeitsunfähig".
Mit dem behandelnden Arzt muss das weitere Vorgehen ergründet werden.