von
sonya

Guten Tag,

die grundsätzliche Berechnung der Abfindung ist mir bekannt. Allerdings ist mir nicht klar, ob von diesem Abfindungsbetrag auch Beiträge zur Kranken- u. Pflegeversicherung abgezogen werden, oder ob der Betrag ohne weitere Abzüge ausgezahlt wird.

Kann mir bitte jemand weiterhelfen? Herzlichen Dank.

von
KPJMK

Hallo . Ich denke ja. Schau mal im Katalog Seite 4. Das Gesetz der gesetzlichen Krankenkassen.
https://www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumente/krankenversicherung_1/grundprinzipien_1/finanzierung/beitragsbemessung/2015-12-18_Katalog_Beitragseinnahmen_Stand_17112015.pdf

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo,

die Rentenversicherung zahlt in diesem Falle die Witwenrentenabfindung ohne Abzug der Kranken- und Pflegeversicherung an Sie aus.

Vorsorglich würde ich mich an Ihrer Stelle allerdings bei Ihrer Krankenkasse erkundigen, ob die Krankenkasse danach ggf. direkt von Ihnen einen Beitrag aus dieser Witwenrentenabfindung berechnet.

Hierzu können wir als Rentenversicherungsträger keine Aussage treffen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Deutsche Rentenversicherung

von
Oldenburger

Der vorherige Post hat mich vorerst etwas irritiert.

Die Bestimmungen der RV sagen etwas anderes:
Witwen- und Witwerrentenabfindungen (§ 107 SGB VI) unterliegen nicht der
Beitragspflicht, da sie keine Renten im Sinne des § 228 SGB V sind.
Der RV-Träger wird keine Beiträge zur KV/PV aus der Abfindung einbehalten.

Gruß, Oldenburger

von
Oldenburger

Da war der Experte aber schneller...