von
Michael16.11.2016

Vielleicht können Sie mir weiterhelfen.

Es geht um eine Jahre alte Frau, die eine Witwenrente bezieht. Sie würde gerne 50.000,--EUR in eine klassische Rentenversicherung auf 12 Jahre anlegen.

Nach 12 Jahren wird die Auszahlung voraussichtlich auf die
Witwenrente angerechnet?

Gibt es eine Möglichkeit, wo keine Anrechnung vorgenommen wird?

z.B. Rentenversicherung auf Endalter 85 und die Frau nimmt nach 12 Jahren Teilkündigungen vor?!

von
SuchenUndFragen

Für 50000 Euro eine Wohnung kaufen, vermieten. Mieteinnahmen werden nicht auf die Rente angerechnet.

von
SE

In der heutigen Zeit geht man nicht diesen Weg.
Mindestens 15 Milliarden Euro verlieren Versicherte mit privater "Altersvorsorge" - jährlich! Für die Konzerne ist es ein Geschäft mit Milliardengewinnen.

Mehr unter:

http://www.vorsorgeluege.de/

von
Schlaubi123

Zitiert von: SuchenUndFragen

Für 50000 Euro eine Wohnung kaufen, vermieten. Mieteinnahmen werden nicht auf die Rente angerechnet.

Die Aussage ist so leider falsch. Mit neuem Hinterbliebenenrecht werden auch Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung angerechet!

von
Schlaubi123

Zitiert von: Michael16.11.2016

Vielleicht können Sie mir weiterhelfen.

Es geht um eine Jahre alte Frau, die eine Witwenrente bezieht. Sie würde gerne 50.000,--EUR in eine klassische Rentenversicherung auf 12 Jahre anlegen.

Nach 12 Jahren wird die Auszahlung voraussichtlich auf die
Witwenrente angerechnet?

Gibt es eine Möglichkeit, wo keine Anrechnung vorgenommen wird?

z.B. Rentenversicherung auf Endalter 85 und die Frau nimmt nach 12 Jahren Teilkündigungen vor?!

Wird eine Hinterbliebenenrente nach altem oder neuen Recht bezogen? Wie alt ist die Frau und wann ist der Beginn der Hinterbliebenenrente. Welchen Geburtsjahrgang hatte der Verstorbene?

von
****

Zitiert von: Schlaubi123

Zitiert von: Michael16.11.2016

Vielleicht können Sie mir weiterhelfen.

Es geht um eine Jahre alte Frau, die eine Witwenrente bezieht. Sie würde gerne 50.000,--EUR in eine klassische Rentenversicherung auf 12 Jahre anlegen.

Nach 12 Jahren wird die Auszahlung voraussichtlich auf die
Witwenrente angerechnet?

Gibt es eine Möglichkeit, wo keine Anrechnung vorgenommen wird?

z.B. Rentenversicherung auf Endalter 85 und die Frau nimmt nach 12 Jahren Teilkündigungen vor?!

Wird eine Hinterbliebenenrente nach altem oder neuen Recht bezogen? Wie alt ist die Frau und wann ist der Beginn der Hinterbliebenenrente. Welchen Geburtsjahrgang hatte der Verstorbene?


und wann war die Heirat?

Experten-Antwort

Hallo Michael,

es müsste zunächst geklärt werden, ob für die Frau das alte oder neue Hinterbliebenenrecht gilt.

Allgemeine Informationen zu dieser Thematik finden Sie in den Broschüren "Hinterbliebenenrente: Hilfe in schweren Zeiten":

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_
broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_national/hinterbliebenenrente_
hilfe_in_schweren_zeiten.pdf?__blob=publicationFile&v=25

und "Hinterbliebener: So viel können Sie hinzuverdienen":

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_
broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_national/hinterbliebener_
hinzuverdienst.pdf?__blob=publicationFile&v=25

von
Liesel K.

ich traue diesen "Brüdern" schon lange nicht mehr. Ich würde mich auf jeden Fall im Ausland nach einer Anlage umschauen.

Wenn Sie hier in Deutschland eine Kapitalanlage tätigen, müssen sie damit rechnen, daß diese und insbesondere die Zinserträge hieraus nicht nur steuerpflichtig sind, sondern daß darüber hinaus davon auch Sozialversicherungsbeiträge (sprich Krankenversicherungs- und Pflegeversicherungsbeiträge) zu zahlen sind.

Der Gesetzgeber scheut vor legalisiertem Betrug nicht zurück. Das hat er gezeigt, als er selbst langjährig bereits bestehende Betriebsrentenverträge auch rückwirkend der Krankenversicherungsbeitragspflicht unterworfen hat.

Trust is to be earned not given.