von
Gisela S.

Guten Morgen,
ich habe im Nov. 2016 einen Rentenantrag für Schwerbehinderte bei der DRV gestellt.
Auch im Nov. einen Antrag auf Schwerbehinderung beim Versorgungsamt.
Jetzt habe ich die Anerkennung von einem GdB 60 rückwirkend ab 11/2016 erhalten.
Ab welchem Monat erhalte ich die Rente?
ich bin 1956 geboren.
G.S.

von
Klugpuper

Hallo Gisela.

Ohne weitere Informationen lässt sich nichts genaueres sagen. (Geburtsmonat; 35-jährige Wartezeit erfüllt?)

Im Rahmen der Rentenantragsaufnahme muss der Rentenbeginn doch zur Sprache gekommen sein.
Sollte auch in der Antragsbestätigung stehen.

von
Gisela S.

Ich möchte nur wissen, ob der Beginn der Rente mit dem Beginn des GdB im Nov. 2016 oder später ist.
Wartezeit ist erfüllt.
Abzüge sind mir bekannt.
Bei der Renten-Antragstellung war noch nicht klar ob GdB min. 50 erteilt wird.

von
Herby 1

Hallo Gisela,

wie Klugpuper bereits geschrieben zu ungenaue Angaben. Ich hätte erstmal abgewartet mit der Schwerbehinderung und eine Rentdnauskunft angefordert. Dann wüssten Sie ganz genau wann Sie in Rente gehen können und den Rentenantrag stellen. Aber es ist ja noch nicht zu spät.

von
Gisela S.

Ich habe den Rentenantrag im Nov. 2016 gestellt.
Ich bin über 60 + Monate.
ich habe über 35 Vers. Jahre voll.
Möchte nur wissen ob die Rente im Nov. oder Dez. 2016 oder März oder April 2017 beginnt.

von
Gisela S.

Geb. 01.01.1956 in Danzig.

von
Lux

Guten Morgen,

wenn Sie im November 2016 den Rentenantrag gestellt haben und auch seit November 2016 die Schwerbehinderung vorliegt, kann die Rente frühestens mit dem Folgemonat - also am 01.12.2016 beginnen.

von
Klugpuper

Grundsätzlich beginnt die Rente mit dem Folgemonat der Erfüllung der Voraussetzungen.
Liegt der GdB 50+ seit 01.11. oder ab einem Datum im Laufe des Novembers vor?

von
senf-dazu

Hallo Gisela!

Wenn *jetzt* der GdB 60 rückwirkend festgestellt wurde, seit wann weiß die DRV von einem GdB >= 50?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Gisela S.,

eine Rente aus eigener Versicherung, wie z.B. die Altersrente für Schwerbehinderte, wird von dem Kalendermonat an geleistet, zu dessen Beginn die Anspruchsvoraussetzungen für die Rente erfüllt sind (rechtzeitige Antragstellung vorausgesetzt).
"Zu dessen Beginn" heißt, das die Anspruchsvoraussetzungen bereits mit dem Beginn des ersten Tages des Kalendermonats (d.h. um 0:00 h) vorliegen müssen. Treten die Voraussetzungen erst im Laufe des ersten Tages oder im Verlauf des Monats ein, kann die Rente frühestens mit dem Folgemonat beginnen.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.2017, 09:46 Uhr]

von
Gisela S.

Das Versorgungsamt rechnet nur monatlich.
Hier steht gültig ab 11/2017.

Danke für die Antworten

von
Gisela S.

11/2016 soll es heißen.

von
W*lfgang

Zitiert von: Gisela S.
11/2016 soll es heißen.
Gisela S.,

damit liegt am 01.11.2016 die Schwerbehinderteneigenschaft vor. Allerdings haben Sie auch einen Bescheid vom Versorgungsamt erhalten, in dem ein konkretes Datum genannt worden ist. Mit diesem Datum sind ab Folgemonat die Voraussetzungen für die Altersrente an schwerbehinderte Menschen erfüllt (wenn es/Datum nicht bereits der Monatserste war).

So oder so, ihrem Geburtsdatum entsprechend kann es daher frühestens der 01.11.2016 sein.

Gruß
w.