von
Fatma

Sehr geehrtes Experten team

bis 2012 habe ich erwerbsminderungsrente im vollen umfang erhalten. doch 2012 habe ich meine em rente einstellen lassen, da ich geglaubt hatte das meine altersrente geringer ausfallen würde. mein lebenspartner der uns beide versorgt hatte ist leider 2018 verstorben. in dieser zeit habe ich keine leistungen in die rentenkasse eingezahlt( habe nur eine türkische weisenrente in der türkei erhalten) habe ich anspruch erneut auf eine em rente zu beantragen. ich habe eine doppelte staatsbürgerschaft(D+TR)

vielen dank

Experten-Antwort

Hallo, Fatma,

Sie haben die Möglichkeit die Rente wieder aufleben zu lassen. Wenn der Status der festgestellten Erwerbsminderung noch vorliegt ( wird in diesem Verfahren geprüft), könnte es durchaus wieder zur Rentenzahlung kommen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit einer Auskunfts- und Beratungsstelle der DRV in Ihrer Nähe zur Aufnahme des Antrages.

von
Schorsch

Zitiert von: Experte/in
Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit einer Auskunfts- und Beratungsstelle der DRV in Ihrer Nähe zur Aufnahme des Antrages.

Rentenanträge können auch in (fast) jedem Bürgeramt oder Rathaus gestellt werden.
Für meinen BU-Rentenantrag benötigte ich noch nicht einmal einen Termin und meine Mutter bekam für ihren Witwenrentenantrag einen Termin am nächsten Tag.

MfG

von
Fatma

Zitiert von: Experte/in
Hallo, Fatma,

Sie haben die Möglichkeit die Rente wieder aufleben zu lassen. Wenn der Status der festgestellten Erwerbsminderung noch vorliegt ( wird in diesem Verfahren geprüft), könnte es durchaus wieder zur Rentenzahlung kommen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit einer Auskunfts- und Beratungsstelle der DRV in Ihrer Nähe zur Aufnahme des Antrages.

was bedeutet" Wenn der Status der festgestellten Erwerbsminderung noch vorliegt"?

vielen dank

von
Fatma

Zitiert von: Schorsch
Zitiert von: Experte/in
Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit einer Auskunfts- und Beratungsstelle der DRV in Ihrer Nähe zur Aufnahme des Antrages.

Rentenanträge können auch in (fast) jedem Bürgeramt oder Rathaus gestellt werden.
Für meinen BU-Rentenantrag benötigte ich noch nicht einmal einen Termin und meine Mutter bekam für ihren Witwenrentenantrag einen Termin am nächsten Tag.

MfG

lieben dank...ich habe eine sehr seltene erkrankung und bekomme die medikamente nicht in deutschland. darum lebe ich seit jahren in der türkei...wo ich meine medikamente bekomme. nur geht es mir gesundheitlich so schlecht das ich nicht nach deutschland fliegen kann.

von
Fastrentner

Zitiert von: Fatma
Zitiert von: Schorsch
Zitiert von: Experte/in
Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit einer Auskunfts- und Beratungsstelle der DRV in Ihrer Nähe zur Aufnahme des Antrages.

Rentenanträge können auch in (fast) jedem Bürgeramt oder Rathaus gestellt werden.
Für meinen BU-Rentenantrag benötigte ich noch nicht einmal einen Termin und meine Mutter bekam für ihren Witwenrentenantrag einen Termin am nächsten Tag.

MfG

lieben dank...ich habe eine sehr seltene erkrankung und bekomme die medikamente nicht in deutschland. darum lebe ich seit jahren in der türkei...wo ich meine medikamente bekomme. nur geht es mir gesundheitlich so schlecht das ich nicht nach deutschland fliegen kann.

Dass Sie in der Türkei Medikamente bekommen, die Sie in Deutschland nicht bekommen können, lass ich mal unkommentiert so stehen.
Einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente in Deutschland können Sie bei dem türkischen Sozialträger oder auch über einen in Deutschland lebenden Bekannten oder Verwandten,dem Sie Vollmacht erteilen müssen, in Deutschland bei einem kommunalen Versicherungsamt oder einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung stellen.

von
Fatma

es handelt sich um das medikament remicade, diese imunsupresiva ist leider nicht für meine erkrankte in deutschland freigestellt aber in der türkei schon. es gibt auch die möglichkeit per online den antrag zu stellen...was ich auch gemacht habe. danke für die antwort

von
KSC

Wenn Sie den Antrag inzwischen online gestellt haben ist ja alles prima.

Wenn die DRV Rückfragen hat, wird sie sich bei Ihnen melden.
Und jetzt gilt es die Entscheidung über den Antrag abzuwarten.
Entweder Sie bekommen die Rente oder halt nicht.......das weiß keiner im Forum.

von
Angela

Zitiert von: Fatma
es handelt sich um das medikament remicade, diese imunsupresiva ist leider nicht für meine erkrankte in deutschland freigestellt aber in der türkei schon. es gibt auch die möglichkeit per online den antrag zu stellen...was ich auch gemacht habe. danke für die antwort

Nur eine frage am Rande.
Wer bezahlt das Medikament?
Die deutsche Krankenkasse oder die türkische?

von
Fatma

meine freiwillige versicherung in der türkei.warum fragen sie...nur mal so am rande...