von
Michaele N.

Hallo, bei der Hinzuverdiemstgrenze ab 1.7.2017 werden die höchsten Entgeltpunkte der letzten
15 Jahre vor Eintritt des Versicherungsfalles berücksichtigt.

Werden Punkte für Kindererziehung mitgerechnet?

Was ist mit dem Hinzuverdienstdeckel gemeint?

von
W*lfgang

Hallo Michaele N.,

im Detail finden Sie hier Antworten /Gesetzestext:

https://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl&start=//*[@attr_id=%27bgbl116s2838.pdf%27]#__bgbl__%2F%2F*%5B%40attr_id%3D%27bgbl116s2838.pdf%27%5D__1483822995510

oder in verständlicher Kurzform /Faltblatt zum Entblättern:

http://flexirente.drv.info/

Gruß
w.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Michaele N.

der Hinzuverdienstdeckel wird berechnet, indem die monatliche Bezugsgröße mit den Entgeltpunkten (§ 66 Abs. 1 Nr. 1 bis 3 SGB VI) des Kalenderjahres mit den höchsten Entgeltpunkten aus den letzten 15 Kalenderjahren vor Beginn der ersten Altersrente vervielfältigt wird. Er beträgt mindestens ein Zwölftel von 6.300 Euro plus dem Monatsbetrag der Vollrente und wird jährlich zum 1.7. neu berechnet.