von
Bilen

Hallo,

muss auf dem Folgebescheinigungsformular G842 auch eine Unterschrift meines Hausarztes geleistet werden? ( mein Arzt meinte dies sei nicht nötig ) oder reicht die Bestätigung meines Arbeitgebers?

Vielen Dank im voraus.

von
Herz1952

Ich habe mir das Formular angesehen, und sehe es so wie Ihre Hausarzt, dass dies nur nötig wäre, falls Sie arbeitsunfähig sind.

Vielleicht haben Sie auch eine Erläuterung zum Ausfüllen vorliegen, oder googeln sie mal "Erklärung zu Formular G842". Steht meistens auch im Internet - nur separat und nicht direkt beim Formular mit dabei.

von
der anderen

Servus Bilen,

Auf dem Vordruck steht:
Bitte monatlich von der behandelnden Ärztin / vom behandelnden Arzt - zum Beispiel Hausärztin / Hausarzt - und vom Arbeitgeber bestätigen lassen und unterschrieben bei der Deutschen Rentenversicherung vorlegen.

Ich lese das so
-> die Bestätigung des Arztes ist erforderlich!

von
Bilen

Hallo,

also der Hausarzt muss tatsächlich seine Unterschrift leisten!
Vielen Dank, an die ersten zwei Antwortgeber!!

von
Papst Purgatorius I

Zitiert von: Bilen

Hallo,

also der Hausarzt muss tatsächlich seine Unterschrift leisten!
Vielen Dank, an die ersten zwei Antwortgeber!!

Denke daran: Die Ersten werden die Letzten und die Letzten werden die Ersten sein. Amen, WIR sagen dir: Hochmut kommet vor dem Fall. Tue Buße und kasteie dich, auf dass WIR dir elendem Sünder Vergebung zuteil werden lassen.

von
Bilen

Wer des Armen spottet, schmäht seinen Schöpfer;
wer schadenfroh ist, bleibt nicht ungestraft. -

von
Papst Purgatorius I

Zitiert von: Bilen

Wer des Armen spottet, schmäht seinen Schöpfer;
wer schadenfroh ist, bleibt nicht ungestraft. -

Uns deucht, du wandelst im Lichte der Erleuchtung! Frohlocke darob, denn was du hinieden Gutes tust, wird dir dereinst hundertfach vergolten. Wir gewähren dir daher einen halbstündigen Ablass.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo,

ja, der Hausarzt muss hier eine Unterschrift leisten.