von
Hajoe

Soweit ich weiß kann man seine Rente durch freiwillige Zahlungen aufstocken in dem man gemäß §187a ankündigt früher in Rente gehen zu wollen. Bei mir ist es so, dass ich durch lange Jahre der Selbstständigkeit nicht auf 35 Beitragsjahre komme, also gar nicht - mit Absclägen - früher in Rente gehen kann. Ist mir deswegen die Aufstockung meiner gesetzlichen Rente auf diesem Weg verbaut oder geht das trotzdem?

von
Klugpuper

Hallo.

Wenn Sie die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen für eine vorgezogene Altersrente nicht erfüllen, dann ist der 187a nicht möglich.

Die 35-jährige Wartezeit erfasst aber nicht nur Beitragszeiten, sondern alles, was wir an rentenrechtlichen Zeiten kennen.

Ggf. ergibt sich nach einer Klärung des Versicherungskontos doch eine Möglichkeit.

Experten-Antwort

Hallo Hajoe,

der Antwort von Klugpuper schließen wir uns an und empfehlen aber auch ein Kontenklärungsverfahren durchzuführen, um zu sehen wieviele Versicherungsjahre Sie schon nachweisen können um damit das weitere Vorgehen festzulegen.