von
Joachim H.

Hallo,

ich zahle derzeit freiwillig den Mindestbeitrag in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Welche Auswirkung hätte es wenn ich einen Minijob aufnehme?

von
Info

Mehr Info bitte:

Wie alt ?
Wie viele Jahre Rentenversicherungszeit ?
GBD ?
Status, Alg 1, Alg 2, oder ?

von
Fortitude one

Zitiert von: Joachim H.
Hallo,

ich zahle derzeit freiwillig den Mindestbeitrag in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Welche Auswirkung hätte es wenn ich einen Minijob aufnehme?

Hallo Joachim H.,

auf der Homepage der DRV erhalten Sie ausführliche Informationen dazu.

Minijobs
Was sind Minijobs? Was gilt für Minijobs in der gesetzlichen Rentenversicherung? Wie hoch ist der Eigenbeitrag zur Rentenversicherung? Antworten auf diese und weitere Fragen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/01_kontakt_und_beratung/02_beratung/03_

Beste Grüße und bestmögliche Gesundheit.

von
W*lfgang

Hallo Joachim H.,

irgendwer muss Ihnen ja zumindest die Empfehlung zur freiwilligen Versicherung nahegelegt haben - die günstigere Variante, die über den Minijob weiterzuführen, wäre sinnvoller.

Lassen Sie die Versicherungspflicht im Minijob bestehen, die freiwillige Versicherung wird damit unwirksam - und Sie erhalten auf viel billigerem Weg sowohl (weiterhin) volle Monate für die Wartezeiten (Mindestversicherungszeiten) für die diversen Rentenansprüche, als auch wieder Pflichtbeiträge, die für eine mal erforderliche EM-Rente von entscheidender Bedeutung sein können.

Im Ergebnis schließe ich mich den Vorbeiträgen an, Info/Beratung einholen, besonders über den vorrangigen Zweck einer freiwilligen/Pflichtversicherung überhaupt.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Joachim H.,
soweit Versicherungspflicht bei einem Entgelt in Höhe von 450 EUR vorliegt, trägt der Arbeitgeber 15% und Sie als Arbeitnehmer die restlichen 3,7% Beitrag. Der Mindestbeitrag orientiert sich am fiktiven Entgelt von 450 EUR. Sie tragen den Beitrag in Höhe von 18,7% allein. Bei der versicherungspflichtigen Beschäftigung im Minijob hat man alle Vorteile, die ein Pflichtbeitrag bietet. Neben Versicherungspflicht ist die freiwillige Versicherung ausgeschlossen.