von
Suzan 67

Guten Tag.Ich beziehe Arbeitslosengeld 1.Ich habe volle Erwerbsminderungsrente bewilligt bekommen.Zwischenzeitlich hat mein Arbeitgeber mich ordentlich gekündigt mit Kündigungsfrist.Zählt die Abfindung als hinzuverdienst bei vollem Erwerbsminderungsrente? Wenn ja wieviel wird verkürzt?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Suzan 67,

Abfindungen, die wegen Beendigung einer versicherungspflichtigen Beschäftigung als Entschädigung für die Zeit danach gezahlt werden, sind kein beitragspflichtiges Arbeitsentgelt im Sinne von § 14 SGB IV. Eine solche Abfindung ist nämlich zeitlich nicht mehr der früheren Beschäftigung zuzuordnen.

Zahlungen zur Abgeltung vertraglicher Ansprüche, die der Arbeitnehmer bis zum Zeitpunkt der Beendigung der Beschäftigung erworben hat (z. B. Nachzahlungen von während der Beschäftigung erzieltem Arbeitsentgelt sowie Urlaubsabgeltungen), sind dagegen als Arbeitsentgelt zu behandeln und dem beendeten Beschäftigungsverhältnis zuzuordnen.

Bitte teilen Sie Ihrem Rentenversicherungsträger die Zahlung der Abfindung zur Prüfung, ob eine Anrechnung erfolgen muss, mit.