von
bald Rentner

ich kann ab 1.5.18 abschlagsfrei in die Rente für besonders langjährig Versicherte gehen. Um evt. gesetzliche Änderungen vorzubeugen, macht es Sinn bereits jetzt die Rente zu beantrage? Bis dahin sind es ja jetzt noch knapp 6 Monate. Danke

von
Fitten

Woher wissen Sie das denn? War noch in keiner offiziellen Nachricht, oder ist das Buschfunk?

von
Klugpuper

Sollte es zu Gesetzesänderungen kommen, wäre es besser Sie haben Ihren Antrag vor der 3. Lesung im Bundestag (des entsprechenden Gesetzentwurfes) gestellt.

Derartiges kündigt sich noch nicht an. Daher Termin für in 3 Monaten vereinbaren und gemütlich abwarten.

Ansonsten können Sie Ihre/n Abgeordnete/n mal mit Ihrer Meinung zur Rente mit 63 konfrontieren.
Kann ja vielleicht auch helfen.

von
bald Rentner

@Fitten, Meldungen aus der Presse, z.B.
Eine Reihe "klarer Hinweise"
Jamaika will Rente mit 63 beschränken

Erst 2014 beschließt die damalige große Koalition die Rente ab 63. Wer 45 Jahre eingezahlt hat, kann dann abschlagsfrei in Frührente gehen. Mehrere Politiker der Jamaika-Sondierungen forderten bereits das Aus. Nun drohen deutliche Einschränkungen...
http://www.n-tv.de/politik/Jamaika-will-Rente-mit-63-beschraenken-article20110756.html

@Klugpuper, danke für die Info, also kann man in Ruhe abwarten und die Sache weiter beobachten, erst muss ja auch die neue Regierung gebildet werden.

von
Fortitude one

Zitiert von: bald Rentner
ich kann ab 1.5.18 abschlagsfrei in die Rente für besonders langjährig Versicherte gehen. Um evt. gesetzliche Änderungen vorzubeugen, macht es Sinn bereits jetzt die Rente zu beantrage? Bis dahin sind es ja jetzt noch knapp 6 Monate. Danke

Hallo Bald Rentner,

nicht alles was man in den Medien hört und liest entspricht der Wahrheit. Sie werden garantiert Ihre abschlagsfreie Rente für besonders langjährig Versicherte erleben. Es spricht auch nichts dagegen schon jetzt den Antrag zu stellen. Was man hat das hat man.

Beste Grüße und bestmögliche Gesundheit.

von
Kuno Klötzer I.

Zitiert von: Fortitude one
Zitiert von: bald Rentner
ich kann ab 1.5.18 abschlagsfrei in die Rente für besonders langjährig Versicherte gehen. Um evt. gesetzliche Änderungen vorzubeugen, macht es Sinn bereits jetzt die Rente zu beantrage? Bis dahin sind es ja jetzt noch knapp 6 Monate. Danke

Hallo Bald Rentner,

nicht alles was man in den Medien hört und liest entspricht der Wahrheit.

Es wird sehr wahrscheinlich eine Veränderung bei der Rente mit 63 geben. Das ist schon ok wenn nur die Handwerker diese Rente beanspruchen dürfen.
Das überschüssige Geld wird dann den EM-Rennern zukommen.
Selbstverständlich nur den sogenannten Neurentnern.
Die Bestandsrentner gehen wie üblich leer aus - oder wie es einige Mitleser hier im Forum gerne formulieren: „Wer soll das denn bezahlen“.. hihi..

von
Angela

Zitiert von: bald Rentner
ich kann ab 1.5.18 abschlagsfrei in die Rente für besonders langjährig Versicherte gehen. Um evt. gesetzliche Änderungen vorzubeugen, macht es Sinn bereits jetzt die Rente zu beantrage? Bis dahin sind es ja jetzt noch knapp 6 Monate. Danke

Ein Rentenantrag wird frühestens 3 Monate vor Rentenbeginn angenommen.
So die Aussage bei meiner Rentenberatung.

von
Social Security

Zitiert von: Kuno Klötzer I.
Zitiert von: Fortitude one
Zitiert von: bald Rentner
ich kann ab 1.5.18 abschlagsfrei in die Rente für besonders langjährig Versicherte gehen. Um evt. gesetzliche Änderungen vorzubeugen, macht es Sinn bereits jetzt die Rente zu beantrage? Bis dahin sind es ja jetzt noch knapp 6 Monate. Danke

Hallo Bald Rentner,

nicht alles was man in den Medien hört und liest entspricht der Wahrheit.

Es wird sehr wahrscheinlich eine Veränderung bei der Rente mit 63 geben. Das ist schon ok wenn nur die Handwerker diese Rente beanspruchen dürfen.
Das überschüssige Geld wird dann den EM-Rennern zukommen.
Selbstverständlich nur den sogenannten Neurentnern.
Die Bestandsrentner gehen wie üblich leer aus - oder wie es einige Mitleser hier im Forum gerne formulieren: „Wer soll das denn bezahlen“.. hihi..

Wenn diesmal bei den Erwerbsminderungsrenten nicht die Bestandsrentner an der Reihe sind dann ist aber was los.

Ich bin so gar der Meinung nur die Bestandrentner dürfen diesmal etwas bekommen da die Neurentner in letzter Zeit schon mehrmals bevorzugt wurden.

Es kann nicht sein immer die Zahlen der Bestandsrentner als Argument zu nehmen die Renten sind zu niedrig und dann eine neue Regelung einzuführen die genau diese Rentner nicht berücksichtigt.

von Moderator/in Experten-Antwort

Lieber Leser,

nur damit Sie sich jetzt noch nicht den Kopf zerbrechen: Es gibt bereits ein Dementi ...

https://www.ihre-vorsorge.de/nachrichten/lesen/rente-mit-63-hofreiter-dementiert-bild.html?no_cache=1&cHash=79c1fe585c8e674ebcd05230a9cb191a

Viele Grüße
Ihre Redaktion

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.2017, 12:09 Uhr]