von
edgar 16

Hallo, ich habe noch 20 Monate bis Rente mit 63 und habe 45 Jahre voll.
Was wenn ich nach einer OP länger als 20 Monate krank bin ?
Erst Krankengel dann arbeitslos melden oder was dann ?
Gruß Edgar 16

von
KSC

Ja, so könnte es laufen, vielleicht kommt es auch zu einer EM Rente, oder Sie arbeiten doch wieder.

Wer weiß, aber 20 Monate vor Rentenbeginn ist das "Risiko" wirklich überschaubar, v.a. weil man nach den allermeisten OPs nicht 20 Monate lang au ist.

von
lein

Theoretisch möglich, wobei bei längerer AU irgendwann die gesetzliche Krankenkasse um die Ecke kommt und Sie wahrscheinlich auffordert einén Reha Antrag zu stellen. Sollte dann die Reha nicht dazu führen dass Sie in absehbarer Zeit wieder arbeiten gehen können, fordert die Krankenkasse Sie auf den damaligen Reha Antrag umdeuten zu lassen in einen Rentenantrag wegen Erwerbsminderung ansonsten drohen Sie mit Kürzung oder Versagen des Krankengeldes.
Sollte ich dann auf Druck der Krankenkasse eine EM Rentenantrag gestellt haben und dieser wird von der Rentenversicherung bewilligt, würden sie eine Ewerbsminderungsrente mit Abschlägen beziehen und diese Abschläge würden Sie auch mtnehmen in die spätere Altersrente.
Das oben beschriebene Szenario könnte auch durch das Arbeitsamt bei Bezug von Arbeitslosengeld ausgelöst werden.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Edgar 16,

den Ausführungen von KSC schließen wir uns an.