von
Schwarzer Engel

Guten Morgen,
ich beziehe die volle EM-Rente und kann daher nicht mehr als 3 Stunden täglich einer beruflichen Tätigkeit nachgehen.
Nun ist es so, dass ich schon seit geraumer Zeit als professioneller Stauproduzent (Die Schwarzen Engel e.V.) auf Minijobbasis beschäftigt bin.
Häufig gerate ich dabei selbst in einen von mir produzierten Stau und befinde mich dann deutlich länger als 3 Stunden auf Arbeit.
Allerdings werde ich von meinem Verein nur nach Länge des Staus bezahlt, nicht nach der Netto-Stauzeit der Verkehrsteilnehmer.
Kann es hier zu Konflikten mit der Rentenbehörde kommen?
Gestern war ich z.B. auf der A7 über 4 Stunden auf der Autobahn (11 Kilometer Stau - mein zweitbester Wert in 2017). Geil.
Es grüßt
Ein Schwarzer Engel

von
Helfer

Du solltest dich DRINGEND in ärztliche Behandlung begeben.

von
KSC

Klar, da Sie mehr als 3 Stunden als "Stau-produzierungs-idiot" arbeiten können müssen Sie das melden.
Dann werden Sie untersucht und je nach Ergebnis wird die Rente entzogen oder Sie werden in die Klapse eingeliefert - äh sorry das heißt ja jetzt Zentrum für Psychiatrie.

:)

Klasse es ist wieder WE

von
Genervter

Zitiert von: Schwarzer Engel

Guten Morgen,
ich beziehe die volle EM-Rente und kann daher nicht mehr als 3 Stunden täglich einer beruflichen Tätigkeit nachgehen.
Nun ist es so, dass ich schon seit geraumer Zeit als professioneller Stauproduzent (Die Schwarzen Engel e.V.) auf Minijobbasis beschäftigt bin.
Häufig gerate ich dabei selbst in einen von mir produzierten Stau und befinde mich dann deutlich länger als 3 Stunden auf Arbeit.
Allerdings werde ich von meinem Verein nur nach Länge des Staus bezahlt, nicht nach der Netto-Stauzeit der Verkehrsteilnehmer.
Kann es hier zu Konflikten mit der Rentenbehörde kommen?
Gestern war ich z.B. auf der A7 über 4 Stunden auf der Autobahn (11 Kilometer Stau - mein zweitbester Wert in 2017). Geil.
Es grüßt
Ein Schwarzer Engel

Respekt!
Auf solch einen idiotischen Beitrag muss man erst mal kommen!
Erstaunlich, dass Sie noch frei herumlaufen, oder haben Sie Freigang in Ihrer Anstalt ?

von Experte/in Experten-Antwort

Als Erwerbsminderungsrentner sind sie verpflichtet jede Tätigkeit der Sie nachgehen zu melden. Sodann wird geprüft ob Ihr Einkommen innerhalb der Hinzuverdienstgrenze von derzeit 6300,00 Euro im Jahr liegt. Sollte Ihr Einkommen diese Grenze übersteigen, wird Ihre Rente gekürzt.

von
SuchenUndFragen

Zitiert von: Schwarzer Engel

Als Erwerbsminderungsrentner sind sie verpflichtet jede Tätigkeit der Sie nachgehen zu melden. Sodann wird geprüft ob Ihr Einkommen innerhalb der Hinzuverdienstgrenze von derzeit 6300,00 Euro im Jahr liegt. Sollte Ihr Einkommen diese Grenze übersteigen, wird Ihre Rente gekürzt.

Bewundernswert, mit welchem Ernst die Experten bei der Sache sind...