von
Kraus Andreas

Hallo
Ich bekomme seit einem Jahr eine private BU Rente zu 100% Berufsunfähigkeit 1796 Euro.
Würde jetzt rückwirkend bewilligt auf unbegrenzte Zeit.
Ich war bis 31.12. gesetzlich krankenversichert und im Krankenstand seit Mai 2016.
Seit 1.1.17 befinde ich mich im Ausland. Bin freiwillig auslandsversichert KV aber weder rentenversichert noch gesetzlich KV.

Ich habe vor im Mai nach Deutschland zu kommen für ein paar Monate.
Kann ich in dieser Zeit meinen ALG1 Anspruch anmelden? Fristen und alles habe ich penibel eingehalten.
Bekomme ich ALG1 weil ich bin ja nicht erwerbsunfähig sondern nur berufsunfähig als Musiker Lehrer und Musiklehrer.
Mein ALG Anspruch ist derzeit ca 1865 Euro monatlich auf ein Jahr.

Wäre sehr dankbar um ein paar Ideen, Antworten und etwas Hilfe

von
Schade

Wichtigste Hilfe:

Stellen Sie Ihre Frage an der richtigen Stelle nämlich bei der Agentur für Arbeit!

Die DRV entscheidet nicht über ALG Ansprüche, daher sind Sie im falschen Forum

Experten-Antwort

Hallo Kraus Andreas,
ich kann Ihnen leider auch nur raten, dass Sie qualifizierte Informationen direkt bei Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit einholen. Nur die Kolleginnen/Kollegen dort werden Ihre Fragen beantworten können.
Leider ist das Arbeitslosenrecht ähnlich kompliziert wie das Rentenrecht. Daher bitte ich um Ihr Verständnis für den Verweis an die Arbeitsamtsfachkollegen.

von
Kraus Andreas

OK vielen Dank.
Eine Frage hätte ich noch .. Die Hu Rente wird aber mit Bezug Arbeitslosengeld RV pflichtig oder nicht.?

Vielen Dank

von
=//=

Was ist eine Hu Rente?

Der Bezug von ALG I ist rentenversicherungspflichtig, d.h. während dessen werden Pflichtbeiträge zur gesetzlichen RV entrichtet.

Experten-Antwort

Eine private BU-Rente (ich nehme an die ist hier gemeint) wird regelmäßig nicht RV-pflichtig.
Ein mögliches Alo-Geld wird dagegen idR RV-pflichtig (wenn im letzten Jahr vor Beginn dieser Leistung zuletzt Versicherungspflicht bestanden hat)

von
Kraus Andreas

OK. Schon mal vielen Dank.