von
Fr. Förster

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich beziehe volle, unbefristete Erwerbsminderungsrente. Für mich wäre es sehr wichtig in Erfahrung zu bringen ob eine geplante Schenkung meiner Mutter in Form eines älteren Hauses inkl. Grundstück und die daraus folgenden Mieteinnahmen als Hinzuverdienst gewertet werden und somit eine Auswirkung auf die Höhe meiner Erwerbsminderungsrente haben.
Was gilt es zu beachten?

Vorab vielen Dank für die Informationen

Experten-Antwort

Hallo Fr. Förster,

als Hinzuverdienst bei einer vollen EM-Rente zählen Arbeitsentgelt aus einer abhängigen Beschäftigung, Arbeitseinkommen aus einer selbständigen Tätigkeit und vergleichbare Einkommen (z.B. Abgeordnetenbezüge oder Vorruhestandsgeld). Mieteinnahmen fallen nicht darunter, solange sie steuerrechtlich als "Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung" gewertet werden (anders als bei jemandem, der gewerblich Immobilien vermietet und damit "Einkünfte aus Gewerbebetrieb" erzielen würde).

von
Fr. Förster

Danke für die Antwort, aber wie sieht es bei der eigentlichen Schenkung des Hauses aus. Beeinflusst das meine Erwerbsminderungsrente?

von
D.

Nein! Sogar eine Villa in Frankfurt am Main oder München würde Ihre Erwerbsminderungsrente nicht schmälern.

Liebe Grüße

D.

von
KSC

Und wenn Mr. Trump Ihnen die USA schenkt, spielt das auch keine Rolle.

von
Bohrer

Zitiert von: Fr. Förster
Danke für die Antwort, aber wie sieht es bei der eigentlichen Schenkung des Hauses aus. Beeinflusst das meine Erwerbsminderungsrente?

Sie Frau Förster wenn Sie so weiter bohren, dann beeinflusst das Ihre EMR. :-))