von
Max

Hallo,

habe heute ein Brief von der Krankenkasse bekommen, dort wurde mir mitgeteilt, das ich einige Beiträge zurückgezahlt bekomme. War erstmal richtig durcheinander.
Laut Krankenkasse beziehe ich seit 1.09.2016 EMR bzw. wurde mir zugebilligt. Bloß ich weiß davon nichts. Habe kein Bewilligungsbescheid nichts von der RV erhalten. Nun will mir die Krankenkasse die zu viel gezahlten Beiträge für die Rentenversicherung und Arbeitslosenversicherung rückwirkend auf mein Konto überweisen.

Ich habe mal einen Antrag auf EMR gestellt und der wurde Abgelehnt, daraufhin bin ich in Widerspruch gegangen.
Nun sollte wirklich das genehmigt wurden sein. Dann ist ja die KK schneller im Bescheid sagen als die RV.
Von denen habe ich bis heute noch nicht's gehört geschweige ein Brief bzw. Bewilligungsbescheid erhalten.

Oder ist das vielleicht ein Versehen, das die KK was durcheinander bringt?

Wie soll ich nun Verfahren?

Gruß Max

von
KSC

Da sollten Sie doch glatt das Äußerste wagen und Montagfrüh bei der DRV anrufen.

Wer im Forum sollte was genaueres sagen können?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Max,

dazu können wir leider hier im Forum nichts sagen und Sie sollten dem Rat von KSC folgen, direkt bei Ihrem RV-Träger anzurufen.