von
Franziskaner

Hallo.

Welcher Hinzuverdienst gilt bei einer EM-Rente?

Gruß und Danke

von
Fastrentner

Zitiert von: Franziskaner
Hallo.

Welcher Hinzuverdienst gilt bei einer EM-Rente?

Gruß und Danke

Schauen Sie hier
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232618/publicationFile/53414/erwerbsminderungsrentner_hinzuverdienen.pdf
und/oder nutzen Sie die Suchfunktion hier im Forum!

von
Franziskaner

Vielleicht hat sich nach neuem Recht etwas geändert.

von
Fastrentner

Zitiert von: Franziskaner
Vielleicht hat sich nach neuem Recht etwas geändert.

Wenn Sie die Broschüre gelesen hätten, wüssten Sie, dass es sich um neues Recht handelt.
Weitere Änderungen sind in absehbarerer Zeit nicht geplant!

von
Zelda

Zitiert von: Franziskaner
Hallo.

Welcher Hinzuverdienst gilt bei einer EM-Rente?

Gruß und Danke

Weder, noch :
http://rvrecht.deutsche-rentenversicherung.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_96AR3.1

MfG Zelda

von
Franziskaner

Zitiert von: Fastrentner
Zitiert von: Franziskaner
Vielleicht hat sich nach neuem Recht etwas geändert.

Wenn Sie die Broschüre gelesen hätten, wüssten Sie, dass es sich um neues Recht handelt.
Weitere Änderungen sind in absehbarerer Zeit nicht geplant!

Da steht nix von SV-Brutto oder Steuerbrutto!

von
Franziskaner

Zitiert von: Zelda
Zitiert von: Franziskaner
Hallo.

Welcher Hinzuverdienst gilt bei einer EM-Rente?

Gruß und Danke

Weder, noch :
http://rvrecht.deutsche-rentenversicherung.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_96AR3.1

MfG Zelda

Also bei mir steht ein
Tabellenentgelt
Gesamtbrutto
Steuerbrutto
KV/PV-Brutto
RV-Brutto
AV-Brutto
ZV-pflichtiges Entgelt

Welches nehme ich denn jetzt?

von
zelda

Hallo Franziskaner,

geändert hat sich zum 01.07.2017 nur die Änderung von der monatlichen auf die jährliche Betrachtungsweise. An den Arten und der Höhe der einzelnen Einkünfte, die als Hinzuverdienst gewertet werden, hat sich nichts geändert.

Nehmen Sie im Zweifelsfall / zur Sicherheit den höchsten Wert, das dürfte das Gesamtbrutto sein. Beim KV/PV bzw. RV/AV- Brutto könnte eine Begrenzung auf die jeweilige BBG erfolgt sein, die für den Hinzuverdienst aber nicht gilt.

Die Rentenversicherung wird dann schon den richtigen Wert finden.

MfG

zelda

Experten-Antwort

Als Hinzuverdienst sind grundsätzlich sämtliche Zuwendungen des Arbeitgebers zu berücksichtigen, die Arbeitsentgelt im Sinne der §§ 14, 17 SGB IV in Verbindung mit der Sozialversicherungsentgeltverordnung - SvEV – sind. Zum Arbeitsentgelt gehören daher zum Beispiel auch die über der Beitragsbemessungsgrenze liegenden Entgeltteile. Steuerfreie Aufwandsentschädigungen und die in § 3 Nr. 26 und 26a EStG genannten steuerfreien Einnahmen, sind dem Arbeitsentgelt nicht zuzurechnen (§ 1 Abs. 1 S. 1 Nr. 16 SvEV).

Als Hinzuverdienst ist der Bruttobetrag anzusetzen. Ein vom Bruttoarbeitsentgelt gegebenenfalls abweichender steuerpflichtiger Betrag ist im Rahmen der Hinzuverdienstregelung nicht zu berücksichtigen.

Das Arbeitsentgelt darf auch nicht um steuerrechtliche Abzüge (zum Beispiel Werbungskosten) gemindert werden.