von
Matthias

Hallo zusammen,

meine Frau nimmt zur Zeit an einer erweiterten Berufsfindung und Arbeitserprobung teil (EBA), die ihr im Rahmen der bewilligten Leistung zur Teilhabe gewährt wurde. Dazu hat sie für diese Zeit unbezahlten Urlaub genommen. Wer zahlt in dieser Zeit jetzt die Beiträge zur KV? Besteht ein Anspruch auf Übergangsgeld?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Matthias,

die Teilnahme an einer Abklärung der beruflichen Eignung (Berufsfindung) oder einer Arbeitserprobung wird dem Verwaltungsverfahren zugeordnet. Ein Anspruch auf Übergangsgeld - wie bei allgemeinen Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben - besteht für den Zeitraum, in dem die berufliche Eignung abgeklärt oder eine Arbeitserprobung durchgeführt wird und wegen der Teilnahme kein oder ein geringeres Arbeitsentgelt erzielt wird.

Sie sollten sich daher an Ihren Rentenversicherungsträger wenden - der die Leistung bewilligt hat - und Übergangsgeld für den entsprechenden Zeitraum beantragen. Wird Übergangsgeld gewährt, werden auch Beiträge zur Krankenversicherung abgeführt.